Beef Jerky – selbstgemacht

Schon die ersten Siedler haben gewusst was gut ist und Fleisch durch Trocknen haltbar gemacht. Wir haben es in den USA lieben gelernt. Der kleine Snack für zwischendurch, schön würzig, teilweise scharf, etwas zäh aber immer lecker und mit Suchtpotential. Vorort schon recht teuer, hier in Deutschland sind die Preise fast unerschwinglich und unverschämt.
2015-07-31 16.30.44Mit einem Dörrgerät haben wir schon ewig geliebäugelt, jetzt hat es Einzug gehalten. 8 Etagen für Leckereien und die Einweihung sollte mit Beef Jerky stattfinden.
Die Empfehlungen bezogen sich auf Rouladenfleisch, weil es eh schon dünn geschnitten ist. Eine gute Wahl.
Das Fleisch in Streifen schneiden. Hier ist die Größe eigentlich nicht so2015-07-31 16.40.38  kriegsentscheidend, lieber lange dünne Streifen oder doch etwas breiter und kürzer, egal.
Das wichtigste ist die Marinade. Wir haben 2 Varianten gewählt, in denen das Fleisch über Nacht baden sollte.
Insgesamt haben wir 1,4kg Rouladen gehabt (7Stck) und die Portion geteilt. Die Mengenangaben sind echt variabel und können angepasst werden.

Rezept 1

* 1 TL brauner Zucker
* 1 TL Sojasoße
* 1 EL grobes Meersalz
* 2 TL  Majunga Pfeffer
* 1 Schuß Worcestershiresoße
* Jim Beam Honey (weil Ahornsirup nicht im Haus war)
* 150 ml Balsamico Essig
* 1/2 TL Chipotle grün
* 1 Schuß Tabasco Chipotle

Rezept 2
* 1 EL brauner Zucker
* 1 EL Muscovado Zucker braun
* 4EL Jim Beam Honey
* 1 Schuß Worcestershiresoße
* 1 TL Majunga Pfeffer

2015-07-31 16.46.26Das Fleisch mit der Brühe in ein Sieb kippen und gut abtropfen lassen. Die einzelnen Scheiben mit Küchenkrepp trockentupfen und im Dörrgerät nebeneinander legen.
Die Stufen zum Trocknen waren:3 Stunden bei Stufe 3, 2 Stunden bei Stufe 2 und 1 Stunde bei Stufe 1.
Ich muss sagen, wir konnten es nicht abwarten und haben zwischendurch schon genascht. Sehr lecker, sehr würzig und mit unendlich vielen Variationsmöglichkeiten.
Zum Haltbar machen haben wir die Streifen in 100gr Portionen eingeschweißt.Sobald wieder Rouladenfleisch im Angebot ist, werden wir die nächste Portion in Angriff nehmen.
2015-08-01 09.46.19   2015-08-01 09.48.01   2015-08-01 14.03.17

Advertisements

Ein Kommentar zu “Beef Jerky – selbstgemacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s