Herausforderung angenommen!

Laktosefrei, glutenfrei und keinen Fisch und keinen Käse!
Das sind die Vorgaben für Freitag. Wir kriegen Besuch und stellen uns diesen Vorgaben.
Ich gestehe, dass ich das www zurate ziehen musste um mich nochmal bezüglich Unverträglichkeiten und Rezepten zu informieren.
Vorspeise: bin ich mir noch nicht so ganz sicher ob oder ob nicht…. könnte zu viel werden.
Wurde gestrichen, wäre zu mächtig geworden.

Hauptspeise: Steak, dazu gefüllte Süßkartoffeln (mit Chili, Bacon und Frühlingszwiebeln) und einer Gemüsebeilage die da heißen könnte: Bohnen im Speckmantel oder grünen Spargel im Speckmantel. Dazu reichen wir eine selbstgekochte warme BBQ Soße.
Genau so haben wir´s gemacht.
20160129_17572320160129_180235

 

 

 

Das Filet haben wir mit Olivenöl eingerieben und zusammen mit Knoblauch und Rosmarin in einen Vakuumbeutel gepackt. Luft raus und anschließend für 1 1/2h bei 55 Grad im Wasserbad ruhen lassen.
Anschließend in der mega heißen Grillpfanne kurz ein Grillmuster verpassen und fertig.
Die Böhnchen waren kurz blanchiert und dann mit Speck portionsweise umwickelt. In der20160129_173900 Pfanne rundum schön kross anbraten…. fertig.
20160129_173452Die Süßkartoffel war vorgegart (im Backofen, in Alufolie gewickelt). Ich hab sie etwas ausgehöhlt und die Masse mit frischer Chili, klein geschnittener Frühlingszwiebel, Salz und Pfeffer gewürzt. Anschließen die Masse wieder in die Kartoffel geben und mit Bacon-Krümeln garnieren. Im Ofen nochmal warm werden lassen. Hinweis: der Bacon wird am besten, wenn man die Bacon Streifen auf einem Stück Küchenkrepp auf einem Teller in die Mikrowelle gibt. Geht schnell und ohne Probleme….
20160129_18464820160129_18533920160129_185856

 

 

20160129_212333
(auf 6 Uhr fehlt die Soße…….)

Als Nachspeise wird gab es einen Walnuß-Bananen Mug Cake geben, sofern ich rausgefunden habe, wo es glutenfreies Mehl zu kaufen gibt.
Habe glutenfreies Mehl in der Metro mitgenommen.
Der Kuchen war schnell zusammen gerührt.
Für 4 mittelgroße Tassen habe ich genommen:
1 Stück weiche Butter (ca.50g), es geht auch die gleiche Menge Öl
-2
Eier
– 6
EL Zucker
– 1Pck 
Vanillezucker
– 2 TL Wasser
– 2 zerdrückte Bananen
– 16 
EL Mehl
– 1
TL Backpulver
– 1 EL Kakaopulver
– Walnüsse, grob gehackt

Alle Zutaten miteinander verrühren, ein paar Walnüsse als Garnitur für später aufheben.
Die Masse in die Tassen verteilen und bei größter Leistung in die Mikrowelle stellen.
Hin und wieder mal gucken, man kann ganz gut erkennen, wann der Kuchen fertig ist. Ich weiß nicht mal, welche Leistung unsere Mirkowelle hat, deshalb ist es schwierig, Zeitangaben zu machen. Die Oberfläche sollte nicht mehr glitschig sein.
Tassen aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, mit den restlichen Walnüssen garnieren und genießen!
Huch, hiervon gibt’s gar kein Bild…….. war aber sehr lecker.

 

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Herausforderung angenommen!

  1. Hm, klingt lecker. Eigentlich eigenen sich alle Kuchenrezepte, solange sie keinen zu grossen Mehlanteil haben. Also alle Nusskuchen, sowie Karotten und Kürbiskuchen. Das Mehl vom Rewe mag ich gerne, oder das Schärmehl (Kuchen&Kekse). Viel Spaß!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s