Das Apfelbrot

Meine Schwiegermutter überraschte uns noch vor Weihnachten mit ein paar Scheiben Brot. Nein, es ist nicht nur einfach ein Brot. Es ist ein saftiges Früchtebrot mit einem Hauch von Zimt, Nüssen und himmlischem Duft.
Aufgetoastet mit Butter bestrichen ist es ein Hochgenuss.
Jetzt hab ich das Rezept und das  Brot steht gerade im Ofen. Ich sitze auf der Couch mit einem Kaffee in der Hand und kann kaum erwarten bis das Brot aus dem Ofen kommt.
Es duftet…….und ich muss noch 28min 49s, 28min 33s  warten…..

Rezept:
750gr Äpfel entkernen und grob raspeln
250gr Zucker
Äpfel und Zucker vermischen und über Nacht abgedeckt ruhen lassen.
20160205_075947
Dann:20160205_075926
250gr Rosinen
125gr Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse
500gr Mehl
1 1/2 Pck Backpulver
1EL Kakao
1EL Schnaps
1TL Zimt20160205_075911
hinzufügen, Form einfetten, Teig einfüllen und glatt streichen.
Die Masse ist für eine normale Kastenform ausgelegt.
Für eine Brotform bräuchte man die 1 1/2 fache Menge Teig.
Backofen auf 180Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und 1 bis 1 1/4 Stunden backen.

20160205_091043
Jetzt steht das Brot in der Küche und kühlt ab……. nach 15min hab ich es aus der Form genommen und es kühlt auf einem Rost ab.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s