Gemüse Fritter mit Dip

Vom Wochenende noch Reste im Kühlschrank? Keine Ahnung was mit den gesammelten Werken anzufangen ist? Vor dieser Frage stehen wir regelmässig. Ich bin kein Freund von großzügigem Wegwerfen, deshalb hab ich mich den „Leftovers“ angenommen.
Was hatte der Kühlschrank zu bieten? Ein Rest kleine Kartöffelchen vorgekocht, Fenchel und Auberginenabschnitte, Chilischote und Frühlingszwiebeln…….. im Supermarkt fiel mir Rosenkohl in die Hände und ich habe noch Quark mitgenommen.

Den Rosenkohl habe ich in feine Streifen geschnitten und in der Pfanne mit wenig Fett angedünstet, bis er fast gar ist. In der Zwischenzeit habe ich die Kartoffel in kleine Würfel geschnitten und mit dem Stampfer etwas zerdrückt. Ein wenig Chili und Frühlingszwiebel dazu, dann den Rosenkohl. Alles vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluß zur Bindung der Masse zwei EL Mehl und zwei Eier dazu geben. Fertig ist die Masse.
Die Pfanne auf mittlere Hitze erwärmen und klein Batzen von der Masse in die Pfanne geben und etwas platt und in Form drücken.
Während die Küchlein eine schöne Farbe annehmen, den Quark mit Frühlingszwiebeln und Chili, Salz und Pfeffer verfeinern.
Die Küchlein von beiden Seiten goldgelb braten und auf einem Küchenkrepp kurz ruhen lassen.
20160210_172046

Sehr saftig und würzig, ich liebe es.
Die restlichen Fritters gibt´s morgen, dazu hab ich mir ein wenig Couscous (mit Frühlingszwiebeln, Chia und Chili)  gemacht. Eine schicke Bento Box für´s Büro.
IMG_1528

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s