Lachs-Burger mit Senf-Dill Soße

Vom letzten Flammlachs hatten wir noch Abschnitte eingefroren und die mussten jetzt ja mal weg.
Ausserdem war noch Brot vom Back-Kurs im Froster, also haben wir kurzerhand eine Resteverwertung deluxe gestartet.
Der Lachs war allererste Sahne, ich kann nur betonen, nur wenn man anständige Produkte verwendet, kann auch ein anständiges Ergebnis dabei rauskommen.

Das Burger Brot habe ich in der Pfanne mit etwas Olivenöl geröstet, den Feldsalat gut gewaschen und trocken geschleudert, sowie die Soße vorbereitet.
Zur Soße gibt es kein Rezept  mit genauen Gewichtsangaben. Die habe ich so aus dem Ärmel geschüttelt. Hier also nur ca Angaben, weil auch vieles über den eigenen Geschmack dosiert werden kann.
Einen EL Butter im Topf schmelzen und 2 EL Mehl dazugeben, unter ständigem Rühren „abbrennen“, ich glaube, so nennt man das…..
Dann etwas kalte Milch angießen und gut verrühren, damit sich keine Klumpen bilden. Nach und nach mehr Milch dazu geben, bis man eine dickliche Soße hat. Abwürzen mit einem TL Dijon Senf und Senfpulver, Salz und einer halben geriebenen Knoblauchzehe. Zum Schluß noch Dill dazu geben und fertig.

Den Lachs habe ich mit Salz, Majunga Pfeffer und etwas Zitronenabrieb gewürzt und auf beiden Seiten angebraten. Der Lachs hatte noch eine Seite mit Haut, die sich nach dem Braten ganz leicht abheben ließ.
Danach den Burger zusammenbauen und genießen.

Es war sehr sehr lecker und mein Mann bat noch um einen Nachschlag….. konnte er gerne haben :0)
20160221_185233

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s