Geräucherte Lachsforelle vom Smoker

Neues Spielzeug, also musste Nahrung rangeschleppt werden.
Fisch räuchern machen wir sehr gerne, nur haben wir das noch nicht im Smoker gemacht sondern in der 57er Kugel.
Der ursprüngliche Plan war eigentlich ganz anders,  es sollte ein Flammlachs werden. In der Metro standen wir vor dem Problem, dass die gewünschte Ware nicht mehr da war….. Der Verkäufer hatte nur noch ganze Lachse da……. und mit einem 6kg Trümmer konnten wir, auch wenn wir gute Esser sind, nichts anfangen.
Nun, wir sind ja flexibel, da haben wir uns 2 Lachsforellen einpacken lassen. Riesen Dinger!
Normalerweise legen wir die Fische über Nacht in Salzlake, bevor sie geräuchert werden. Diesmal haben wir den Versuch ohne die Lake gemacht und den Fisch nur von innen mit Zitronensalz, Wacholder und buntem Pfeffer gewürzt.
Für das Equipment und den Ablauf ist mein Mann zuständig, ich kann nur sagen, wir haben Holz aus Whisky-Fässern benutzt (hammerleckerer Geruch, da haste 2 Promille nur vom Schnuppern), die Räuchertemperatur betrug ca 115 Grad und gedauert hat das Ganze 1:20 h.

Sehr, sehr saftig war das Ergebnis, ganz mild geräuchert, sehr fein zum selbstgebackenen Olivenbrot. Ich muss aber sagen, dass der Fisch noch viel aromatischer wird, wenn er über Nacht in Lake gelegen hat. Man musste Nachsalzen und Pfeffern. Lecker war´s, keine Frage!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s