DIY: Material horten

Ich kann einfach nicht dran vorbei gehen.  Holz und Steine üben eine Anziehungskraft aus, derer wir uns nicht wehren können. Ja WIR. Mein Mann genauso. Sein Motto (sagt er von sich, meistens): Ich hasse Menschen, Steine und Holz gehen…. und so endet jeder Ausflug mit der Diskussion ob oder welches Ästchen, Stöckchen oder Steinchen mitgenommen werden. Es ist lustig, denn hinter jedem Exemplar verbirgt sich eine kleine Geschichte, Begebenheit oder Erinnerung. So steht im Gästeklo ein Einmachglas mit allerlei „Kleinkram“. Vom Kronkorken über Muscheln und Streichholzbriefchen ist alles dabei. Wir finden das schön.

Ein paar außergewöhnliche Driftwood Exemplare werden mit uns gemeinsam die Heimreise antreten.  Der Vorteil ist, das Holz ist leicht. Allerdings befürchte ich noch Leben in dem einen oder anderen Teil. Dem widme ich mich zu Hause.

Mein Mann benötigt noch eine Leselampe neben dem Bett, ich denke, mit dem Driftwood, was ich noch zu Hause habe, wird wohl auch ein nettes Unikat bei rauskommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s