4,5 kg Johannisbeeren

…das ist die Ausbeute unserer 2,5 Büsche….die hingen über und über voll. Mein Mann war so nett um sie mir zu pflücken. Das nahm gar kein Ende. Meine Entlausungaktion im Frühjahr war also überaus erfolgreich und die Ernte alles andere als eklig und krabbelig wie im letzten Jahr.

Was macht man aus 4,5kg Johannisbeeren?
Ja zuerst einmal müssen die Stiele weg, ich möchteMarmelade kochen. Richtige Marmelade mit Stückchen und Kernen, nicht so ein Designer Brotaufstrich. Ich stehe da auf die gute alte Bauernküche.
Ok, ich gebe zu, dass ich 3 Sorten Marmelade gemacht habe, die Menge wurde einfach nicht weniger…..vielleicht finde ich ja mal jemanden, mit dem ich tauschen kann…..ich befürchte für die nächsten Jahre Johannisbeeren im Überfluß  zu haben.

Johannisbeeren „klassisch“
Johannisbeeren „Lebkuchen“
Johannisbeeren „Orange-Zimt“


Ein paar Johannisbeeren habe ich abgezweigt und leckere Johannisbeer-Schnitten gebacken.
Das Rezept findest du hier:

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s