Kohlrabi-Nudeln mit Champignon-Rahmsoße

Inspiriert von einem Post bin ich nach der Arbeit im Supermarkt reingebremst und habe für´s Abendessen Kohlrabi, Champignons und Cremefin gekauft.
Kohlrabi-Nudeln klang für mich sowas von lecker, dass mir spontan das Wasser im Mund zusammen lief.

Das Rezept ist einfach und geht ganz schnell. Es lässt sich bei Verwendung von geeignetem „Rahm“ Ersatz auch vegan zubereiten.

Zutaten:
Kohlrabi (nicht zu große wählen, sonst kann es passieren, dass sie innen hohl sind oder holzig)
Schalotten
Champignons
Cremefin (15%)
Frühlingszwiebeln
Salz, Pfeffer, rosa Pfefferbeeren, Kampot Pfeffer

Den Kohlrabi habe ich geschält und in 1cm dicke Scheiben geschnitten und anschließend in Nudeln gehobelt. Passt auf die Finger auf! Nein, heute ging es ohne Fleischwunden…..
Die Nudeln in Salzwasser kurz blanchieren und im Sieb abtropfen lassen. Der Kohlrabi darf noch etwas Biss haben, sollte nicht matschig verkochen.
Währenddessen Schalotten fein würfeln und in Olivenöl anbraten. Champignons in die gewünschte Form bringen und zu den Zwiebeln geben. Wenn das Ganze angedünstet ist, mit Cremefin ablöschen, salzen und pfeffern.
Zur Garnitur habe ich rosa Pfefferbeeren, Kampot Pfeffer und Frühlingszwiebelringe drauf gestreut.
Das war echt lecker und eine Augenweide dazu!

 

 

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Wili sagt:

    Das würde mir auch schmecken!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.