Urlaubsküche: Vlita – wilder Amaranth

Wir kannten dieses (Wild)Gemüse schon von Kreta und freuten uns, es hier ebenfalls auf dem Speisezettel zu finden.
Vlita / Amaranth, wächst ja fast überall. Da wir den Garten unseres Vermieters nicht plündern wollten, kauften wir Vlita im Supermarkt. Es kostet fast nichts.
Die Zubereitung ist super einfach. Das Gemüse waschen und abtropfen lassen. Wir haben die dicken Stengel entfernt und nur die Blätter benutzt.
In der Pfanne fein geschnittene Zwiebel und Knoblauch andünsten, dann das Gemüse dazu geben. Wie Spinat fällt es rasch zusammen. Mit geschlossenem Deckel kurz gar werden lassen. Anschließend mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.
Wir haben es noch geriebenem Kelfalotiri und unserem Lieblingspfeffer (Kampot-Pfeffer) verfeinert. Warm, lau oder kalt eine Köstlichkeit!

Ich habe Amaranth im eigenen Garten versucht zu kultivieren…… so richtig hat das noch nicht hingehauen. Der nächste Versuch wird im kommenden Frühjahr stattfinden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s