Bethmännchen – eine Hommage an die Heimat

Als Exilhesse im Rurgebiet habe ich das Rezept einfach mitgenommen und hole schöne Erinnerungen zurück.
Das Rezept ist super einfach und die Bethmännchen wunderbar lecker und fluffig.
Diese Leckereien eignen sich nicht ausschließlich als Weihnachtsgebäck sondern sind allgemein zum Kaffee ein wunderbares Gebäck!

  • 250 g Marzipanrohmasse
  • 1 Ei, trennen – Eiweiß für den Teig, Eigelb zum Bepinseln
  • 80 Puderzucker
  • 65 g gemahlene Mandel
  • 40 g Mehl
  • geschälte Mandeln, halbiert

Alle Zutaten miteinander verkneten und eine Stunde kalt stellen. Kugeln, ca 1/2 Teelöffel Teigmenge, formen. Das geht prima, wenn man die Handflächen nass macht.
Aufs Backblech setzen, mit Eigelb bepinseln und drei Mandelhälften garnieren.
Im backofen bei 150 Grad ca 15min backen, bis sie goldgelb glänzen.

Die Bethmännchen sind sehr fluffig und zart, ein Gedicht!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s