DIY: Scrapbook

Ich sammle immer allen möglichen Mist während des Urlaubs (hm, nicht nur während des Urlaubs), Eintrittskarten, Visitenkarten, Kassenzettel, Infos etc….. normalerweise wandert das alles irgendwann später in den Mülleimer, wo willste denn auch damit hin?
Jetzt kam mir die Erleuchtung beim Stöbern auf Pinterest und durch das wunderbare Buch von meiner Großcousine. Scrapbooking ist ja nun echt nicht neu aber immer noch sehr angesagt.
Spontan fällt mir folgendes ein:

  • Reisetagebuch (zB London, Kythera)
  • Rezeptbuch (hab ich tatsächlich schon angefangen)
  • Erinnerungsbuch mit Eintrittskarten, Bildern etc

Material dafür habe ich genug, ich unterliege nämlich dem Fluch des Kaufzwangs, sobald ich den Laden „Action“ betrete. Mein Schrank ist voll von Bastelkram, Pappe und Papier, Klebeband, Knöpfen und Stempeln, die ich eigentlich gar nicht brauche….. oder selten brauche.
Aber wie sagt mein Mann: „Haben ist besser als brauchen!“ Genau!
Ausserdem bin ich Fan von Fotos im Retro Stil. Die passen wunderbar ins Scrapbook – Thema. Wer´s wissen möchte, das ist die App, die ich seit Jahren benutze. Besonders häufig nutze ich den Sepia Stil und die Polaroid Variante.
Hier zwei Beispiele:

Ich lege jedem, der Startschwierigkeiten hat,  Pinterest  ans Herz. Es lohnt sich mal zu stöbern!
Oder ihr schaut mal, ob vielleicht bei euch in der Nähe weitere Gleichgesinnte sind, die sich regelmässig zum Basteln treffen?

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s