Sei unser Gast!

Es war wieder soweit, unser liebster Gast hatte sich vor ein paar Wochen angemeldet. Asyl für knapp 2 Wochen? Kein Problem, wir freuten uns ja auf ein Wiedersehen.
Und zack stand das Gästebett bereit, Essen war vorbereitet und unser Gast da!
blog004Oh wie wir ihn lieben! Herrchen und Frauchen waren im Ausland unterwegs und wir seine Gastfamilie. Er kannte das bei uns ja schon vom letzten Mal. Diesmal waren wir sehr viel entspannter, denn wir wussten ja, der junge Mann war sehr gut erzogen und irgendwie total pflegeleicht.
Tagsüber verbrachte er die Zeit mit meinem Mann im Büro und am Wochenende waren wir viel draussen mit ihm unterwegs. Es war eine wirklich schöne Zeit und wir vermissen ihn sehr. Ist schon schön, denn so ein Tier liebt dich bedingungslos! Die Streicheinheiten haben wir ihm super gerne gegeben. Unsere Nachbarskinder lieben ihn genauso und so hatte er immer jemanden zum Toben.

Von dem zerstörten Rasen im Garten, den Pfotenabdrücken auf Parkett und Fliesen und den Hundehaaren, die wirklich überall waren möchte ich gar nicht anfangen. Das tritt in den Hintergrund, wenn er die Schnauze auf die Couch legt dich anschaut…..nee, er hypnotisiert dich….. du kannst gar nicht anders als ihn zu streicheln und zu kraulen.
Dodge, wir lieben dich!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s