Lammhaxe aus dem Dutch Oven

{enthält unbeauftragte Werbung und Nennung aus Überzeugung}

Ohooooooooo, wie Ostern!
Was passt besser als Lamm zu Ostern? Nach meiner sehr positiven Erfahrung im Rahmen des Meatlovers Bloggertreffen (Bloggercafe by Seidl) in Essen und isländischem Lamm von Vikingyr, habe ich es gewagt und mich an Lammhaxe getraut.
Wir lieben Schmorgerichte aus dem Dutch Oven und so konnten wir alles miteinander vereinen: Outdoorcooking, exzellentes Lammfleisch (ohne den typisch strengen Geschmack) und den Dutch Oven.

Das Rezept ist super einfach und bedarf keiner großen Vorbereitung.
Zum Thema Lammfleisch verweise ich nochmal auf meinen Beitrag zum Thema. Sehr interessant für all diejenigen, die wie ich, den Stallgeruch/-geschmack nicht mögen. Islandlamm ist sehr, sehr viel milder im Geschmack. Hier kannst du weitere Informationen nachlesen.

Lamm marinieren
Zutaten:
– Lammhaxe (vorne und hinten)
– Knoblauch
-Olivenöl
– Salz, Pfeffer
– Rosmarin und Thymian

Für den Dutch Oven:
– Rapsöl
– Zwiebeln
– Tomatenmark
– Auberginen, in große Würfel geschnitten
– Karotten, in Stücke geschnitten
– Kartoffeln
– Chili
– Knoblauch
– Tomaten
– Thymian und Rosmarin
– 1 Flasche Rotwein
– 1 Glas Gemüsebrühe
– Salz, Pfeffer

Das Fleisch mit Knoblauch und Rosmarin spicken, Salzen und Pfeffern, mit Olivenöl einreiben und zusammen mit Rosmarin und Thymian in einen Plastikbeutel packen.


Während das Fleisch mariniert, das Gemüse in Stücke schneiden. Die Stücke dürfen grob sein, das Gemüse verkocht ohnehin zu einer leckeren sämigen Soße.

Den Anzündkamin mit KOKOKO Eggs (McBrikett) befüllen und durchglühen lassen.

Zum Anbraten der Lammhaxen haben wir erst mal alle Kohlen unter den Dopf gepackt um ordentlich Hitze zu haben.

Erst wird das Fleisch angebraten und aus dem DOpf genommen. Danach alle weiteren Gemüsewürfel anbraten und das Tomatenmark hinzugeben.

Mit Rotwein und Brühe ablöschen. Noch etwas Flüssigkeit für später verwahren.
Die Lammhaxen wieder in den Dopf geben und den Deckel schließen.

Bei moderater Hitze ( 6-8 Eggs oben, 6 Eggs unten) für 2 Stunden schmoren lassen.
Hin und wieder mal nachschauen, ob noch genügend Flüssigkeit vorhanden ist. Gegebenenfalls noch etwas Brühe und Rotwein angießen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Wenn das nicht mal sensationell aussieht!

Wenn die Lammhaxen weich sind, vorsichtig aus dem Dopf nehmen, die Soße durch ein Sieb gießen, eine Flotte Lotte zum Passieren benutzen, je nachdem welche Konsistenz die Sosse haben soll. Dann einfach mit einer Beilage deiner Wahl servieren.
Wir haben uns für Reis entschieden, den wir im Reiskocher gegart haben.

Ein sehr schmackhaftes und einfach zuzubereitendes Gericht!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.