DIY: Organisation und Erweiterung der Gewürzschublade

{enthält unbeauftragte Werbung / Nennungen / Verlinkungen}

Kennste? Die Gewürzschublade ist voll.
Ein buntes Sammelsurium verschiedenster Verpackungen. Verschiedene Höhen, Formen, Farben etc…… das ist unübersichtlich und sieht in offenen Regalen (hatten wir damals) unaufgeräumt aus.

1. Also haben wir schon vor Jahren auf einheitliche Schraubgläser umgeschwenkt.
Zum einen passen die super in die IKEA Grundtal Regale, zum anderen kann man auch einheitlich beschriften.

2. Die zweite Maßnahme, nachdem wir eine neue Küche mit großer Schublade für Gewürze gekriegt haben, war, die Deckel zu beschriften. So sieht man in der Schublade sofort, was im Glas ist.
Ausserdem sind die Gläser dicht und das Aroma verfliegt nicht so schnell.
Wen es interessiert, hier haben wir die Gläser her.
Das nächste Problem ließ nicht lange auf sich warten. Schublade voll, du hättest da aber noch 10-20 Dosen, die Platz bräuchten…..schade, dass die Schublade zwar hoch genug ist, aber nicht über eine zweite Ebene verfügt.

Ist blöd, also musste eine Lösung her.
Kurz mal drüber nachgedacht und die Lösung gefunden.
3. Wir bauen eine herausnehmbare Ebene, die sich in der ursprünglichen Schublade einhängen lässt.

Konzept überlegt, einfach sollte es sein. Ausgemessen, nach Material geguckt, endgültiges Design festgelegt, Teile gekauft, zusammengeschraubt, eingesetzt, passt!

Ja, es war wirklich so einfach.
Unser Vorteil war, dass sie Schublade an den Seiten rechts und links über eine Art Reling verfügte. So war es möglich, die neue Ebene einfach mit angebrachten Aluprofilen einzuhängen.

Die Teile dazu haben alles in allem ca 12 Euro gekostet. Die Holzteile haben wir im Bauhaus direkt auf Maß sägen lassen und zu Hause nur noch miteinander verleimt und verschraubt.
Dann kamen nur noch die Aluleisten (alfer) und zwei Griffe (IKEA) dran und schon war die zweite Ebene fertig.

Passt und ist ganz leicht heraus zu heben.

Teileliste:
2 Möbelgriffe – IKEA
1 Aluleiste – Alfer
Holzzuschnitte – Bauhaus
Schrauben

Das kann sich sehen lassen und funktioniert prima. Natürlich kommt man nicht drumherum, hin und wieder mal die Schublade zu durchforsten und aus zu sortieren.
Wie bereits erwähnt hatten wir bislang immer eckige Gläser, in die wir die Gewürze gefüllt/umgefüllt haben. Die ließen sich klasse von oben beschriften und so gab es keine große Sucherei.

Mittlerweile, mit Einbringen der zweiten Ebene, bin ich eher ein Freund von Alu-Dosen. Die sind ebenfalls nachfüllbar und sehr viel leichter.
Meine Gewürzfavoriten sind da Spicebar (D) und Euroma (NL). Die Gewürze sind der Hammer.
… Qualität und Nachhaltigkeit stehen bei beiden Firmen im Vordergrund! Ein deutliches PLUS!

Kleiner Hinweis, das war die eine Gewürzschublade……. wir haben noch weitere Regale und einen Apothekerschrank voll mit feinsten Aromen….. ich glaube man könnte uns als Spice-Junkies bezeichnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.