Nusszopf – tolles Rezept von Sally

{enthält unbeauftragte Werbung und Verlinkung}

Meine Kollegin liegt im Krankenhaus und hat sich diesen Nusszopf von Sally gewünscht.
Leider sind die Bestimmungen seit Wochen sehr bescheiden, so dass weder ein Besuch im Krankenhaus noch sonst irgendwas möglich ist. Echt blöd!

Nun, wir haben das erst mal verschoben, den Kuchen wird sie aber demnächst kriegen.
Ich hab da schon mal den Probelauf gestartet und muss sagen, das Ergebnis ist sensationell!
Sehr einfach, nicht besonders viel Aufwand und meeeeeeeeeeeeeeeega lecker!

Das müsst ihr unbedingt ausprobieren!

Hefeteig

  • 500g Mehl
  • 80g Zucker
  • ½ TL Salz
  • 1 Würfel Hefe
  • 250ml lauwarme Milch
  • 1 Ei
  • 80g weiche Butter

Füllung

  • 200g Nüsse
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 2 Esslöffel Kakao
  • 1 TL Zimt
  • 1 Ei
  • ½ Tasse Milch

Guss

  • 120g Puderzucker
  • Zitronensaft
    (ich muss sagen, dass mir die Variante mit dem Zitronensaft nicht so zu 100% gefällt. Beim nächsten Mal werde ich Wasser verwenden, evtl ein Löffelchen Rum oder eine Prise Zimt, oder Sud vom Rumtopf)

Für den Teig alle Zutaten miteinander verkneten und abgedeckt 30min gehen lassen.
Anschließend zum Rechteck ausrollen und die Füllung gleichmässig aufstreichen.
Fest zu einer Wurst aufrollen und auf das Backblech legen.
Die schöne Form kriegt er durch Einschneiden etc ……. siehe Video. Das ist schwierig zu beschreiben, guckt euch das Video einfach an.
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und den Zopf 25-30min backen lassen.

Aus dem Ofen nehmen und die Glasur auf den noch heißen Zopf auftragen.
Nachtrag: statt der Zitronenglasur, die meiner Meinung nach nicht zum schokoladigen Zopf passt, habe ich im zweiten Anlauf statt Zitronensaft etwas Sud vom Rumtopf verwendet. Das passte hervorragend.

Der Teig geht mega auf und lässt sich prima verarbeiten. Es entsteht ein Hammer großer Nusszopf. Er riecht fantastisch und schmeckt noch lauwarm einfach göttlich!

Danke liebe Sally!

Beim zweiten Versuch habe ich aus dem Teig zwei Portionen gemacht und zwei kleinere Zöpfe gebacken. So konnte ich Kollegen und Familie glücklich machen….hahahahahahahaha!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.