BBQ Season Opening Event 2018 – Grill Doch Mal

Grill doch mal! Diesem Aufruf sollte man unbedingt Folge leisten!
Und genau das taten zahlreiche Grillbegeisterte am vergangenen Wochenende, die sich für das Event der Grillschule „Grill Doch Mal“ aus Berg in der Oberpfalz (bei Nürnberg) angemeldet hatten.
bbq1825
Am Haus Habsberg inmitten der Natur und einem wunderschön angelegten Gelände konnte man schon von weitem die rauchenden Schlote der Smoker und die Rauchsäulen der offenen Feuerstellen ausmachen. Kam man näher, so konnte man auch schon blind dem Duft nach gebratenem Fleisch folgen.
Aber von vorne.
bbq1814
Martin Schulz und seine Frau Conny haben ein tolles Event auf die Beine gestellt.
Zur Präsentation der einzelnen Möglichkeiten Outdoor-Cooking zu machen, gesellten sich noch zahlreiche Firmen, ohne die Grillen und BBQ eigentlich gar nicht möglich ist.
Getoppt wurde die Veranstaltung durch zahlreiche Vorträge, die zu ganz vielen Themen stattfanden.

Die Firma Spicebar war mit seinen Mitarbeitern Ulf Steinhagen (mit Partnerin und ausgesprochen hilfreiche Hand beim Schnibbeln am Dutch Oven), Lara und einer kleinen Auswahl an hinreißenden Pfefferkreationen und Rubs vorort. Später nahm uns Lara noch mit auf eine Reise in die Welt des Pfeffers.

Gleich nebenan präsentierte  Ethimios Christakis (Band of Chefs) großartige Olivenölsorten sowie gesmokte Oliven!
Zum Thema Olivenöl gab es einen interessanten Vortrag in den angrenzenden Seminarräumen. Hier erfuhr man allerlei wissenswertes über die Herstellung und Qualität von Oliven und den daraus resultierenden Produkten.

Ohne den Mann mit Kohle geht´s wahrlich nicht. Die Firma Mc Brikett, Geschäftsführer Kasper Damkier oder besser bekannt als Kohlen-Kasper, zeigte die verschiedenen Kohlen Sorten aus Kokosnussschalen und referierte zusammen mit seinem Kollegen Dominik über die Vorzüge, Unterschiede, sowie die Herstellung seiner Kohlen.

Man legt viel Wert auf Regionalität und eine vernünftige Herkunft des Fleisches.
Und da nur ein Grill nichts ist ohne Fleisch, was man darauf zubereitet, war die Firma Jura Fleisch ebenfalls mit Frank Schütze, Metzgermeister, anwesend. Zum Thema Fleisch zerlegen wurde hier am Beispiel eine halben Sau (ohne Kopf und Schlegel)  die Zerlegetechnik erklärt und eindrucksvoll gezeigt.

Zum Thema Jagen und Wild hat der Jäger Ulrich Schaefer sein Wissen an Interessierte weiter gegeben.

Nach einem guten Essen darf eine feine Tasse Kaffee, ein Cappuchino oder ein Espresso nicht fehlen.
Die Kaffeerösterei aus Parsberg, Christian Flügl mit seiner Mitarbeiterin Lena versorgte uns mit köstlichen Kaffeespezialitäten aus dem eigenen Haus.

Auch Michael Einbecker, von Monolith und Michael Specht von Napoleon standen für Fragen bereit.
bbq1863

An den einzelnen Grillstationen durften die Gäste mit schnibbeln, würzen und bruzzeln. Allerlei Informatives gab es zu den Lebensmitteln, der Zubereitungsart, den Garzeiten und den Gewürzen.

So entstanden eine Vielzahl von leckeren Gerichten, die auch zu Hause einfach zuzubereiten sind.
An den Feuerplatten:
-Wodkafleisch Spieße mit Kartoffel Rosmarin Ecken
-Gegrillter Melonensalat mit Ziegenkäse und Caipi Pesto
-Kachelfleisch mit gemischtem Grillgemüse
-Äpfel und Spargel in Bacon
-Rinderhackspieße im Kokosmantel und scharfem Ananasgemüse
-Quesadillas

Zwei Highlights bildeten ganz sicher das Rinder Ribs Asado  und das Lamm am Kreuz. Archaisch mutete das Garen am offenen Feuer an. Das Ergebnis war beeindruckend und für jeden Fleischliebhaber vermutlich der absolute Höhepunkt.
-Jura Distel Lamm Asado
-Rinder Querrippe Asado

An der Station Dutch Oven, dem Feuertopf der geschichtsträchtig schon an den Planwagen im Wilden Westen baumelte:
-ungarisches Gulasch
-Canneloni mit Wildfüllung
-Quarkbällchen mit Rhabarber-Ragout und frischen Erdbeeren

Aus dem Smoker kamen Leckereien wie:
-Pulled Pork
-Ribs
-Brisket

Begleitet wurde das Event bis spät in die Nacht von einem perfekten DJ, der es mit seiner Musikauswahl geschafft hat, alle Geschmäcker zu treffen.
bbq1834

Besonders war, dass ein Filmteam von Kabeleins vorort war und für die Beitragsreihe „Was weiß ich“ die Teilnehmer und das Team zum Thema Fleisch befragt hat. Das war sehr lustig. Zum Sendetermin wissen wir bis jetzt noch nichts genaues.
bbq1801

Später gedachten wir zusammen mit den Gästen einem lieben Freund, der leider viel zu früh von uns gegangen war. Einem BBQ Liebhaber, Weingutbesitzer und Freund, dem wir noch einmal zuprosteten. Andreas, mach´s gut!
bbq1820bbq1819

Zusammengefasst war der Tag zwar anstrengend, aber auch echt cool.
Vielen Gästen, Freunden und Interessierten konnten wir unsere Liebe zum offenen Feuer und Gegrilltem weitergeben.
Viele Fragen rund ums BBQ wurden beantwortet, Erfahrungen und Meinungen ausgetauscht und letztendlich lautete das Fazit:

„BBQ? Ja, das rockt!“

Ein fettes Dankeschön an das Team „Grill doch mal“:
Conny und Martin Schulz
Silke und Holger Schloemp
Daniel Ehbauer
Werner Pfeufer
Christia Rudolph
Christian von Lospichl
„Schnitzel“ Joachim Lewis
und Florian Zeitler

Advertisements

Frohe Ostern!!

ostern
Schöne Feiertage euch allen da draußen!

Happy Easter!

Καλό Πάσχα!

Die Knifte: Avocado im Hula-Röckchen

Da haben wir am Wochenende Avocados gekauft. Eine Guacamole sollte es geben…….und dann stellte ich beim Anschneiden fest, die Drecksdinger waren alles andere als reif. Eine konnte ich noch einigermassen verarbeiten, die zweite….naja, keine Chance.
Jetzt lag die angeschnitten in der Küche. Da hatte ich die perfekte Idee.
Avocado panieren und auf einer geilen Knifte anrichten.
avocado06
Gesagt getan, mein Mann scharrte schon erwartungsvoll mit den Hufen.
avocado01
Was könnte an Gewürzen dazu passen? Der Südseezauber von Spicebar.
In meiner Vorstellung würde sich diese furztrockene harte Avocado in eine cremig weiche Avocado mit knuspriger Panade und tollen fruchtig würzigen  Aromen verwandeln.
avocado02
Die Avocadospalten gut mit Salz, Pfeffer und Südseezauber würzen und klassisch in Ei und Paniermehl wenden.
In einer Pfanne mit Öl bei mittlerer Hitze knusprig braun braten.
Das Ei vom Panieren habe ich mit geschmorten Zwiebeln und ebenfalls Südseezauber in einer zweiten Pfanne eben noch ein Rührei gemacht und schon war die Knifte fertig zum Anrichten.
avocado03avocado04
Whohoooooo, das war lecker!
In der Tat hat sich die Konsistenz der Avocado grundlegend verändert. Sehr schön cremig, knusprige Panade, leckeres Aroma. Das hat sich gelohnt.
avocado05avocado07
Danke Spicebar! Wunderbares Gewürz was ihr da habt.
logo

 

Die Knifte: geräucherte Forelle im Kartoffelbett

(enthält geschmackvolle Werbung)

Jaja, es ist Karneval und nicht alle sind am nächsten Tag zwangsläufig fit. Da brauchts was um die Lebensgeister zu wecken, was kräftiges mit richtig Geschmack, eine Backpfeife, die wach macht!
Also gibt es leckere geräucherte Forellenfiltes mit ordentlich Pfeffer, Kartoffelpüree mit einer feinen Muskat- Butter- und Knoblauchnote, dazu etwas angemachten Frischkäse. Als Geschmacksbömbchen kommen hier fermentierte Kampotpfefferkörner zum Einsatz. Die Aromen passen hervorragend zusammen und ergänzen sich perfekt.
forelle30
Zutatenliste:
– Geräucherte Forellenfilets
– Frischkäse
– Kartoffelpüree (gerne auch als Rest vom Vortag, hier aus der Tüte, verfeinert mit Butter, Muskat und etwas Knoblauch)
Mr. Nicepepper und fermentierter Kampot Pfeffer von Spicebar
– kräftiges Brot
forelle36
Die Brotscheiben abwechselnd mit einem Streifen Forellenfilets mit Pfeffer, Kartoffelpüree und Frischkäse belegen. Zum Schluß ein paar Kampot Pfeffer Körner drauf, zuklappen und sich auf die Pause freuen!
forelle34forelle32forelle33
forelle31
Lasst es euch schmecken und noch viel Spaß beim Feiern!
Mein Dank geht an Spicebar mit ihrem wahnsinns Angebot an erlesenen Gewürzen.
logo

Die Knifte: The Road to Mexico

Wir sind durch den Tipp eines lieben Freundes aus London auf diesen Titel aufmerksam geworden. Dahinter verbirgt sich eine fantastische Serie, in der ein bekannter britischer Koch eine Reise nach Mexiko. Sowohl das Kulinarische als auch das Kulturelle kommen auf dieser Reise nicht zu kurz und sind eine Inspiration par excellence.
Frische, reine Aromen, das ist die echte mexikanische Küche.
Hierzulande kennt man nur mexikanisches Essen, dass unter Massen von Soße und Käse begraben wird, Einheitsbrei, nicht wirklich lecker.

Es geht auch anders, das beweist Rick Stein.
Das Kochbuch ist ebenfalls einmalig und befindet sich längst in unserem Bücherregal.

Also widme ich die heutige Knifte allen, die die wahren Schönheiten Mexikos auf dem Teller lieben!
mexiko33
Der Hauptbestandteil ist heute eine Hühnerbrust. Gegart im Vakuumbeutel Sous Vide mit Limette, langem Pfeffer, rauchige Drecksau , Cumin, Salz und einer original aus Mexiko stammenden Gewürzmischung.
Die Hühnchenbrust wurde dann „gepullt“ und mit Adobe Soße und etwas Chipotle Salsa verfeinert.
Das war auch schon das zeitaufwendigste.
mexiko32mexiko31mexiko30
Weitere Aromen stammen von normalem Frischkäse, Eisbergsalat, Mais, Tomate, roter Zwiebel und Frühlingszwiebel.
Zusammenbauen und genießen!
mexiko34
Tolle Aromen, sehr intensiv, macht süchtig!
Danke an Spicebar, mit euch bereist man Destinationen rund um den Globus!
logo

 

 

BBQ Chicken Wings mit Fritten

Was willste machen? Der Mann ist krank (Männergrippe +) und er tut mir wirklich leid. Echt jetzt!
Ich will ihm was Gutes tun und gehe einkaufen. Bis zu diesem Zeitpunkt ahnte ich noch nicht, dass er temporär seinen Geschmacksinn komplett verloren hat.
Also lecker sollte es sein und verhältnismäßig schnell gehen.
feb36
Chickenwings, lecker süß-salzig-rauchig und dazu Fritten……ein Klassiker!
Ich mag das ja gerne wenn Aromen um die Weltherrschaft kämpfen.
Der Kampf beginnt in einer profanen Plastikdose. Das Schlachtfeld wird strategisch bestückt und mit etwas Öl benetzt.
Jetzt halten die Waffen Einzug in die Arena. Fanfaren!
Die rauchige Drecksau mit seiner wunderbaren roten Signalfarbe und dem unvergleichlichen Raucharoma wird gleichmässig an die Probanden verteilt.
Die nächste Waffenwahl fällt auf das 5 Gewürzepulver. Urwald Nelken, Fenchelsamen, Zimtblüten, Anis und Andaliman fahren ihr ganzes Können auf. Noch etwas Salz, einen großzügigen Spritzer Honig, Deckel zu, schütteln, Gewürze gut verteilen und schon kann das große Marinieren beginnen.

Der zweite Schauplatz sind die Fritten, die noch etwas Zeitaufschub bekommen, bevor sie Starthilfe vom Kartoffelknaller bekommen.
feb34feb35
Die Chickenwings auf dem Rost verteilen und bei 180 Grad im Ofen ca 30min garen (geht natürlich auch auf dem Grill). Das Aufknuspern machen wir kurz vor dem Servieren.
Die Fritten, in diesem Fall die Jumbo Fries vom Discounter (weil die einfach geil sind), nach Packungsvorschrift backen. Backt man Fritten? Garen? Was auch immer, mach sie lecker!
Wenn die Fritten knusprig und lecker aussehen, eine Etage tiefer schieben und die Wings unter dem Grill kurz knusprig werden lassen. Aufpassen, das geht aufgrund des Honigs sehr zügig….nicht dass der Kampf schon verloren geht, bevor er richtig begonnen hat.

Die Fritten direkt mit dem Kartoffelknaller würzen und die Kampfarena anrichten….stilecht mit Mayo, garniert mit fein geschnittenen Frühlingszwiebeln.
feb38feb37
Einen Guten wünsch ich!
Die Wings waren wunderbar saftig und der Geschmack der Knaller! Die perfekte heilige Dreifaltigkeit aus dem Hause Spicebar. Manchmal braucht es nur wenig um viel zu bekommen!
feb33
Der Kampf ging unentschieden aus, einen Verlierer gab es nur abseits des Schauplatzes…..das war mein Mann, der leider an den Aromen und dem sensationellen Geschmack  nicht teilhaben konnte…..schade!