Chai – Cupcakes, heartwarming delights

chai03
Ich habe ein Glas Chai Tee Gewürz von Edora bekommen. Und nur die Chai-Latte oder Chai Tee waren mir irgendwie viel zu langweilig, das macht ja jeder. Ich mag diese warmen Gewürze sehr gerne und stehe auch sonst ganzjährig auf Zimt, Tonkabohne und Co.
chaiAlso fiel meine Wahl auf Cupcakes, die eben diese Gewürzpalette widerspiegeln.
Alleine wenn man das Gewürzglas öffnet, sieht man sich mit einem Heißgetränk auf der Couch sitzen, während der Kamin knistert und draußen leise Flocken vom Himmel schweben. Hach, schön, oder?

Die einzige Vorbereitung, die nötig ist, die Milch muss vor dem Verarbeiten mit den Chai Gewürzen aromatisiert werden. Das ist ganz einfach.
Dazu gibt man ein wenig mehr als die benötigte Menge an Milch in einen Topf und erhitzt sie mit  2-3 Teelöffel der Gewürzmischung und 2 Teelöffel schwarzen Tee.
Anschließend die Milch mit den Gewürzen ziehen und abkühlen lassen (je länger, je aromatischer). Durch ein Tuch abschütten und nach Rezept weiter verwenden.
Die ganze Küche riecht übrigens total himmlisch und sehr aromatisch nach den Gewürzen. Da kann kein Teebeutel mithalten!

Der Teig:
– 275g Mehl
– 3 TL Backpulver
– 1 Ei
– 150g Zucker
– 1 Prise Salz
– etwas Tonkabohne, gerieben
– 125g weich
– 250g aromatisierte Milch

– 18 Cupcake Papierförmchen

Zucker und Ei schaumig rühren und nach und nach alle weiteren Zutaten dazugeben.
Einen Esslöffel Teig in die Papierförmchen füllen und bei 160 Grad Umluft (180 Grad Ober- und Unterhitze) backen.
chai01
Kinners, nicht gelogen, ich hab vor dem Backofen gestanden und gewartet bis sie endlich fertig waren. Der Duft ist der absolute Knaller!!!!!
….und das kann dauern, bis sie soweit abgekühlt sind, dass du dir nicht die Zunge verbrennst…… sooooooooooooo fluffig und köstlich!!!!!!
chai02
Als Icing habe ich etwas Butter mit Puderzucker und einer ordentlichen Prise Zimt verrührt….ist aber ehrlich gesagt nicht nötig, die Cupcakes schmecken ohne mindestens genauso gut!
Ob sich meine Kollegen darüber freuen?  Wer meine Kollegen kennt weiß, dass sich die Frage erübrigt, hahahahahaha!
Einen Cupcake werde vorab ich für meinen Mann in Sicherheit bringen.
chai04

 

Advertisements

DIY: es weihnachtet, der Schellen-Kranz

Kinners, ich weiß, es ist erst Oktober. Aber sobald wir in der Weihnachtsausstellung bei Leurs in Venlo waren, klickt bei mir ein Schalter um!
Weihnachten! Au ja, ich hab voll Bock drauf! Ich liebe das Funkeln und Glitzern, die unzähligen Lichterketten, Kerzen, Deko Gedöns und vor allem Weihnachtslieder!

Die letzten Jahre haben wir einen generellen Favoriten gekürt, den Schellen-Kranz.
Wunderschön in den klassischen Farben Gold,Silber, Rot und Grün. Und wenn man ihn bewegt hört es sich an, als würden hunderte Rentierschlitten neben dir stehen.
Leider fanden wir die Kränze egal wo immer zu teuer.

Dieses Jahr kam uns der Zufall zu Hilfe, bei Action gab / gibt es die Schellen zu kaufen. In jedem Päckchen sind verschieden große und farbige Schellen (30Stck) drin und das zum Spottpreis von 62 Cent!
bloga02
Nun, wir haben nicht lange überlegt und ein paar Päckchen mitgenommen.
Jetzt fehlte nur noch der Kranz. Auch da wurde ich relativ schnell fündig. Bei Black habe ich einen aus Weiden geflochtenen Adventskranz gefunden, der eine schöne Größe hatte. Der kostete nur 3,33€ …. Schnapper!
bloga01
Jetzt konnte die Fleißarbeit beginnen!
bloga03
Die Kerzenhalterungen habe ich entfernt und die Heißklebepistole angeworfen.
Schelle für Schelle habe ich auf dem Kranz dicht an dicht platziert. Das geht sehr zügig und man sieht ziemlich schnell, wie das Endergebnis aussehen wird.
blog1102

Ein paar Päckchen Schellen musste ich noch nachkaufen, was kein Problem war.
Das ist das Endergebnis. Ich finde den Kranz wunderschön!
blog1101blog1100

Zusammenfassend hier nochmal die Materialliste:
– 10 Packungen Schellen von Action
– 1x Weiden-Adventskranz von Black
– Heißklebepistole
– Klebesticks