gefüllte Jalapenos – sweet hot sin

Eine wahrlich süß scharfe Sünde sind diese kleinen Happen.
Der original Name  lautet ABT´s Atomic Buffalo Turds….was auch immer man sich bei den Namensvergabe gedacht hat…..

Dieses Fingerfood ist eine wunderbare Beilage und Ergänzung zu Gegrilltem und zudem noch richtig einfach zu machen.
Was braucht man?

– Jalapenos (oder eine milde Paprika)
– Frischkäse
– geriebener Cheddar
– Salz, Pfeffer
– Datteln (ohne Kern), wahlweise gehen auch getrocknete Feigen
– Baconscheiben

Du kannst die Zutaten variieren, je nach Geschmack!

Frische Jalapenos (wer´s gar nicht scharf mag, kann auch auf normale kleine Paprikas zurückgreifen, Pimientos de Padron könnte ich mir gut vorstellen)….
Die Jalapenos halbieren und von den Kerne befreien. Es empfiehlt sich Handschuhe zu tragen und den Kontakt mit allem zu vermeiden, wo´s weh tun kann :0)))))))
blog910
Für die Füllung Frischkäse mit  Salz und Pfeffer würzen. Wer mag kann noch geriebenen Cheddar dazu geben.
Eine Variante ist, die kleingeschnittene Feige direkt in die Frischkäsemasse zu geben.

Die Frischkäsemasse in einen Spritzbeutel (Gefrierbeutel geht auch)  füllen und die Chilihälften damit füllen.
blog909
Variante 2 Frischkäse ohne Feigen, dafür eine halbe Dattel (natürlich ohne Kern) drauflegen und mit einer Scheibe Bacon umwickeln.
blog907
Auf dem Grill bei indirekter Hitze braten, bis der Bacon schön knusprig ist.
So könnte das dann aussehen…. (hier als Beilage zum Gewinnerteller der Deutschen Grillmeisterschaft) mehr dazu hier.
dsc00330.jpg
Die kleinen scharfen Dinger schmecken sowohl heiß als auch kalt.

Geburtstag im Sommer

blog904
Das hat schon was.
Die Wettervorhersage mutmaßte zwar nur durchwachsenes Wetter und so habe ich mich auf eine Feier im Haus eingerichtet.
Dazu muss man sagen, dass wir für den Garten nur begrenzte Sitzmöglichkeiten haben (brauchten wir bis jetzt noch nicht) und auch nur einen kleinen Gartentisch und ein Bistro-Tischchen besitzen. Wie gesagt, der große Tisch war ja drinnen.
Was soll ich sagen, das Wetter war klasse, es war sehr warm (sehr schwül), aber man konnte draussen sitzen bis spät in die Nacht…..ohne Jacke. Es wurden Stühle nach draussen geschleppt und zudem hatten wir noch 3 Stehtische, alles gut.
Zu später Stunde sind wir das eine oder andere Mal hektisch nach drinnen gerannt, weil es anfing zu tröppeln, das war aber auch sofort wieder vorbei, so dass wir weiter draussen waren.
Ein paar Impressionen möchte ich euch nicht vorenthalten.

Der versunkene Streuselkuchen mit Mandarinen mit feiner Limettennote, eine Abwandlung dieses Rezeptes war luftig leicht.
Dazu gesellte sich ein klassischer Marmorkuchen, allerdings Version 2.0……. in 3-farbig (weiß, braun, pink).

Später gab es ein bisserl was vom Grill:
blog905* Spareribs
* Fleischspieße
* Steaks in Gartenmarinade
* ABT´s (mit Frischkäse gefüllte Jalapenos umwickelt mit Bacon
* Bratwurst
dazu, Coleslaw, mediterranen Kartoffelsalat (mit getrockneten Tomaten, Kapern und Oliven), Bulgursalat (mit Paprika, Zwiebeln und Gurken), einen Frischkäsedip zum Dippen, Karotten- , Paprika- und Gurkenstäbchen, Kräuterbutter (mit Kräutern aus dem eigenen Garten), Brot und Tomate Mozzarella.

Nach und nach werde ich das eine oder andere Rezept verlinken.

Es war ein toller Tag!

 

ABT´s vom Smoker

Atomic Buffalo Turds…..  die Bedeutung der einzelnen Wörter verheißt nix Gutes und ich weiß auch gar nicht, warum sie heißen, wie sie heißen.
Ich würde sie lieber Jalapenos Poppers nennen, das klingt appetitlicher.

Letztendlich verbirgt sich ein wundervoller Snack dahinter. Basis hierfür sind Jalapeno Chilis, die halbiert und vom Innenleben befreit wurden.
Die Füllung ist variabel, ich stelle heute die Version mit getrockneten Tomaten Oliven und Frischkäse vor.
Zutaten:
Frischkäse
Bacon
getrocknete Tomaten
schwarze Oliven
Pfeffer

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Die getrockneten Tomaten habe ich im Mixer klein geschreddert und mit dem Frischkäse vermischt. Schwarze Oliven vom Kern befreit und ebenfalls klein gehackt kamen noch dazu, sowie Pfeffer (Majunga-Pfeffer).
Die Frischkäsemasse läßt sich am leichtesten in die Chilis füllen, wenn man einen Spritzbeutel inkl. Tülle mit großer Öffnung verwendet. Es geht aber auch ein Gefrierbeutel, bei dem eine Ecke abgeschnitten wird.
Also man füllt die Chilis und umwickelt sie anschließend mit Bacon.
Wir haben Ribs im Smoker gemacht und die Resthitze noch für die ABT´s genutzt.
Fertig sind sie, wenn  der Bacon appetitlich kross ist.
Schmecken heiß, lau oder kalt.

blog001

Aber aufpassen, die Schärfe der Chilischoten kann stark variieren!