Der Adventskalender 2016

blog004Die Basis ist der Weihnachtsbaum aus Treibholz von vor 2 Jahren.
Allerdings habe ich die hängende Version in eine stabile stehende Version verwandelt.
Die Schnur habe ich durch einen Stab ersetzt, den ich in einem Zinkeimer einbetoniert habe.blog003
Die Treibholz Äste wurden im Durchmesser des Stabes durchbohrt und aufgespießt. Die Äste, die zum Durchbohren zu dünn waren, habe ich mit einer Schraube am Stab befestigt und den Bereich um die  Schraube mit Kordel umwickelt.

Für die kleinen Geschenke habe ich mich entschlossen, kleine Säckchen zu nähen.
Und weil das alleine noch nicht sonderlich weihnachtlich ist, wollte ich sie bedrucken.
Nun, gesagt, getan.
Für die Säckchen habe ich Nesselstoff besorgt. Im Nachhinein muss ich sagen, er ist mir eigentlich zu durchsichtig, aber nun gut. Jetzt isser da.

Für die Einzelteile der Säckchen habe ich einfach den Stoff in Streifen gerissen…..kann man auch schneiden……
Danach habe ich meine weihnachtlichen Stempel rausgesucht. Benutzt habe ich keine Stoffmalfarbe sondern Acryl. Das hat den Vorteil, dass die blog004Farbe gut pigmentiert ist und schön satt intensiv rot leuchtet. Der Nachteil ist, wenn du die Stempel nicht gleich sauber machst, kriegst du die Farbe echt schlecht wieder vom Stempel weg…..

Die Säckchen hab ich nur von einer Seite gestempelt und nach dem Trocknen einfach auf links zusammengenäht.

Für einen schönen Rand habe ich rotes Garn und einen Zierstich verwendet.
Es sieht schöner aus als gedacht und ging schneller als erwartet.

Die Säckchen befüllen und mit rotem Band an den Baum hängen. Ferddisch!!!!
Tataaaaaaaaa!


Aaaaaaaaah, wie Adventskalender

Yeah, endlich war es soweit!
Die Adventskalender hatten ihren großen Auftritt.
Und was soll ich sagen, mein Mann hat sich wieder schwer ins Zeug gelegt und einen wunderschönen Kalender gebaut. Das ist schon kein Basteln mehr, nein, das ist schon fast eine perfekte Schreinerarbeit. Ich hab mich so gefreut.
Nun will ich euch nicht länger auf die Folter spannen, tataaaaaaaa, hier sind die Kunstwerke:
20151126_165723 20151126_165744
20151126_165753
Da vergehen die Tage bis zum Fest doch fast wie im Flug.
Ich hoffe, ihr habt eine wundervolle, stressfreie und glitzernde Vorweihnachtszeit!
In diesem Sinne…… bis dann mal!

 

Adventskalender „Santa´s little helpers“

Es ist schon zur Tradition geworden, ein Adventskalender MUSS sein, da kannste so alt werden, wie du willst!
Noch cooler isses, wenn er selbst gebastelt ist.
Mein Mann ist immer sehr kreativ und ich bemühe mich, es ihm gleich zu tun.
Das diesjährige Motto lautet „Santa´s little helpers“.
Anregungen habe ich mir bei Pinterest geholt und dann nach eigenen Vorstellungen einfach weiter gemacht.20151028_175542
Schritt 1: Bei ebay Kleinanzeigen ein Konvolut aus gebrauchten alten Plastiktieren gekauft.
Schritt 2: Die Entscheidung treffen, wer es unter die Top 24 schafft :0), der Strauß und die Kuh waren nicht dabei!
Schritt 3: Tiere weiß anmalen
Schritt 4: „Red noses“ basteln (aus Modelliermasse), Tip: die noch weichen Nasen20151110_164300 direkt mit Kleber auf die Tiere setzen und dann trocknen lassen.
Schritt 5: Runtergefallene „Nasen“ aus dem Hochflorteppich puhlen
Schritt 6: „Red noses“ (noch weiß)ankleben, fluchen, weiterkleben
Schritt 7: „Red noses“ rot lackieren, nur die Nasen !, nicht die Schnauzen…..also nachbessern :0)
Schritt 8: 24 Päckchen aus Pappe vorbereiten, Vorlage ausdrucken, vorzeichnen, ausschneiden 20151110_164400
Schritt 9: Füllung für die Päckchen kaufen, Größe beachten, muss ja in die Päckchen passen
Schritt 10: Päckchen falten, füllen und mit Klebeband zukleben
Schritt 11: Päckchen einzeln in braunes Packpapier einschlagen
Schritt 12: Rotes Schleifenband drum kleben
Schritt 13: Mit der Heißklebepistole die „Helpers“ ankleben20151110_170513
Schritt 14: Anhänger für die Zahlen vorbereiten, stempeln, ausschneiden, aufkleben
Schritt 15: Aufbauen und freuen und hoffen, dass mein Mann sich drüber freut !

So, wird er! (das endgültige Bild gibt´s erst am 1.Advent) Viel Spaß beim Nachbasteln.
20151118_151838Advent1 Advent2

 

 

 

 

Hier nochmal die „Zutatenliste“ für Nachbastler:
-Vorlagen für die Pappschachteln
klein 5cm x 5cm x 5cm klein 5x5x5
groß 9cm x 4cm x 6.5cm gross 9x4x6_5
Im www gibt es zahllose Vorlagen, oder du recycelst kleine Verpackungen
– Pappe (nicht zu dick)
– Schere / Cutter
– Lineal
– Stift zum Vorzeichnen
– die Plastiktiere
– weisse Farbe (günstige Abtönfarbe)
– rote Farbe für die Nasen
– Modelliermasse, lufttrocknend
– Kleber (für die Nasen und das Packpapier)
– Klebeband (Tesa)
– braunes Packpapier, um den Paketen einen einheitlichen Look zu geben
– rotes Schleifenband
– Heißklebepistole

Hinweis: Sollte mit Kinder gebastelt werden, aufpassen!
Schere und Cutter nur von Erwachsenen bedienen lassen!
Achtung, Kleber ist kein Spielzeug!
Vorsicht, der flüssige Kleber ist sehr heiß!

 

Adventskranz – Finale Version – jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!

20151110_161401Es hat geklappt! Freu, freu, freu!
Die Zahlen gingen vernünftig aus der Form, die Platzhalter der Aussparung für die Kerzen ließ sich total einfach entfernen, noch ein bisserl nacharbeiten wegen der Standfestigkeit, fertig trocknen lassen……. jaaaaaaaaaaaaaaaa! Der erste Advent kann kommen!

Hier nochmal kleine Details.
Da ich Backformen zum Gießen der Zahlen verwendet habe, sind die Standflächen leicht schräg. Für einen Kuchen ganz prima, aber nicht, wenn man eine Kerze reinstellen will und das Ganze etwas standfest sein sollte muss.
Da das Material noch nicht völlig trocken ist, habe ich ein Schmirgelpapier auf den Tisch gelegt und bin mit der Standfläche so lange  darüber gefahren, bis die Fläche eben war und nicht mehr „kibbelte“. Das ging schnell, hat aber Sauerei gemacht. Im Wohnzimmer würde ich die Aktion nicht durchführen, Keller war ok.
Die Platzhalter für die Kerzen waren ja aus Pappe gerollt und noch weich, perfekt zum Entfernen. Achte darauf, dass der Durchmesser der Kerzen nicht zu groß ist, sonst kriegst du evtl Probleme, dass die Wandstärke für das Loch nicht stabil genug ist. Ich habe IKEA Kerzen genommen und die Platzhalter einen Ticken größer dimensioniert. Die Zahlen waren von XENOS. Musste halt mal gucken.
20151110_161622Hier und da sind ein paar kleine Eckchen rausgebrochen oder abgesplittert, aber das verstärkt meiner Meinung nach den Betoneffekt. Ich finde es super!
Unter die Zahlen kommt noch Filz oder Moosgummi, damit man sich die Möbeloberflächen nicht zerkratzt.
Ob es das perfekte Material war (Zement Mörtel) kann ich noch nicht sagen, wird sich zeigen.20151110_161556
Auf jeden Fall lohnt es sich, die Masse lange genug in der Form trocknen zu lassen. Das ist nix für Hektiker oder LastMinute Bastler. Nachteil der Silkonform ist eindeutig, die Feuchtigkeit kann ja nur über die obere Öffnung raus….und das kann dauern, und das dauert.
Dafür kannste hunderte Formen gießen und noch diverse Geburtstagskuchen backen :0)
Die Dekomöglichkeiten sind fast unbegrenzt. Ich will jetzt endlich loslegen!

Adventskalender für Familie L aus Do

Kürzlich waren wir in einem tollen Laden,  den mein Mann zufällig in der Mittagspause entdeckt hatte. Die verwerten alles Mögliche. In Neudeutsch heisst das Upcycling.
Guckst du hier: http://www.frachtraum1.de/
Also, die hatten Möbel aus ausgedienten Turngeräten. Kasten / Kästen in allen Größen konnte man da kriegen. Ich bekam spontan Muskelkater und erinnerte mich an die muffige alte Turnhalle und die vergeblichen Versuche elegant über den Kasten zu springen……….
Egal, die hatten tolle, tolle Deko-Objekte. Unter anderem fanden wir einen Adventskalender, der aus 24 Tütchen verschiedenster Gewürze bestand.
Die Idee fanden wir super und so befand mein Mann, das wäre doch eine schöne Überraschung für Familie L aus Do.
Gesagt, getan, wir wandeln die Idee ein wenig ab, hahaaaaaa, wir sind ja kreativ!
Habe 24 Reagenzgläser besorgt, die werden wir mit allerlei Gewürzen füllen, mit Frischhaltefolie deckeln und mit einem Schleifchen Geschenkband dekorieren.
Die Frage steht noch offen, worin oder wie wir die Gläser verpacken, transportieren etc…….hierfür werden wir am WE eine Lösung finden.

Der Kalender nimmt Formen an, Reagenzgläser, Behälter und die „Deckel“ sind fertig. Jetzt können wir uns Gedanken machen, was wir reinfüllen.
shot_14166849
Habe angefangen die Gläser zu befüllen, zu verschließen und zu beschriften. Ging ganz einfach. Dann gingen mir die Gummiringe aus…..muss also erst Nachschub besorgen.
Finde aber, dass es bis hierher sehr schön aussieht.
2014-11-26 20.35.22

Adventskalender Teil 2, sägen, bohren, freuen

Ich hatte ja nur eine vage Vorstellung, wie das Ergenbis aussehen könnte.
Die Hölzer waren schon nach Länge vorsortiert und lagen in der richtigen Reihenfolge auf dem Fussboden.
170230
Hm, grübel, irgendwie fehlte mir noch was. Die Hölzer einfach so nacheinander aufzufädeln, nee, ich habe zwischen die einzelnen langen Hölzer noch kurze Distanzhölzer gesetzt. Also schnell in den Keller gerannt, die Stichsäge aktiviert und die kurzen Hölzer gesägt.
Das Bohren der Hölzer hab ich im Wohnzimmer erledigt. Mein kleiner Ixo hat wieder hervorragende Dienste geleistet. Das war ein super Geschenk von meinem Mann!
Die Kordel, in hochdeutsch das Seil, habe ich dann nacheinander durch die Hölzergezogen, oben und unten einen Knoten gemacht und schon war der Baum fertig.
20141120_170241   173434
Ganz ehrlich, ich war überrascht wie cool das Ding aussieht.
Klasse finde ich, dass sich die Hölzer in jede Richtung drehen, das kommt gut, wenn der Baum frei hängend dekoriert wird.
2014-11-20 17.37.06
Aber auch platt als Wanddeko sieht das super aus.
Jetzt folgt das zeitraubendste, das Basteln der Kartons für die Leckereien und kleinen Überraschungen…..
Ach ja, ich habe mir ein Sortiment Stempel (Zahlen und Buchstaben) gegönnt, warte auf die Lieferung!

Update, das Stempelset ist da.
Es müssen noch Kartons gebastelt werden…..24 Stück sind ganz schön viele……
20141124

Es geht stramm auf Weihnachten zu, der Adventskalender

Ich liebe die wenigen Wochen vor Weihnachten.

Selbst das miese Wetter kann mir den Spaß nicht verderben, im Gegenteil, ich liebe es, das Haus mit allerelei Gedöns gemütlich zu machen. Die Lichterketten werden rausgekramt, Tischdeko gebastelt, hier und da was ins Fenster gestellt…….erwähnte ich, ich liebe es!

Das schönste Projekt ist jedes Jahr der Adventskalender für meinen Mann!
Es ist wurscht wie alt du bist, ein Adventskalender muss sein! Bei mir passiert sowas immer auf den letzten Drücker….wie immer kommt die Adventszeit so überraschend :0)
Für Ideen ist Pinterst immer eine willkommene Adresse. Hier hole ich mir Anregungen, die ich in abgewandelter Form nach meinen eigenen Ideen umsetze.

Treibholz! Wo zum Teufel soll ich das her kriegen? Wir wohnen auf dem platten Land, kein See, kein Wasser in der Nähe. Ich war schon soweit mit der Axt unterm Arm in den Wald zu gehen und statt Treibholz eben anderes Geäst zu organisieren. Diesen peinlichen Auftritt konnte ich mit ersparen, denn bei Ebay kriegst du ja fast alles, so auch eine große Kiste Treibholz.
IMG-20141117
Kurzerhand bestellt und schon wenige Tage später erhielt ich eine große Kiste mit Treibholz.
War ne gute Idee, denn was ich bekommen habe eröffnete mir ungeahnte Möglichkeiten.
Hab die Stöcke schonmal nach Größen sortiert und auf dem Boden verteilt.
Der Akkuschrauber ist frisch geladen, heute Abend gehts ans Handwerkliche.

Fortsetzung folgt……