Müllers auf der RÜ – das Frühlingsmenü

Groupon hat wieder den Gutschein für Nelson Müller´s Bistro angeboten und wir haben wieder den Gutschein gekauft. Ich glaube, das mittlerweile das vierte mal.
Wir mögen die Küche sehr und finden auch das Ambiente sehr ansprechend.
Gemeinsam mit Freunden haben wir dieses mal zu viert dort gespeist.
nelson04

Es empfiehlt sich auf jeden Fall einen Tisch zu reservieren, aber das nur am Rande.

Vorspeise:
Schaumsuppe vom weißen Spargel mit Räucherlachs
Hauptspeise:
Rosa gebratenes Rinderfilet vom Black Angus mit mediterranem Gemüse und Kartoffelgnocci
Dessert:
Erdbeer-Mascarpone-Törtchen mit Rhabarberchutney und Vanilleeis

Die Suppe war ein Traum. Wir waren uns alle einig, davon hätten wir gerne einen Nachschlag gehabt. Der Räucherlachs passt ganz toll zu der sehr feinen cremigen Suppe. Daran gab es nichts auszusetzen.
nelson03
Der Hauptgang wurde serviert ohne, das wir nach dem Gargrad des Fleisches gefragt wurden. Ok, auf der Karte stand „Rosa“ gebraten. Eigentlich gut.
Das Fleisch präsentierte sich aber sehr sehr rosa……. zwei Klapse und es hätte eigenständig geatmet.
nelson02
Ich bin nicht so empfindlich, denn das Fleisch war wunderbar zart und schmeckte, nachdem wir uns noch Salz und Pfeffer haben geben lassen, sehr sehr fein.
Das Gemüse war lecker aber eher so Standard. Ein klassisches Ratatouille, angerichtet mit Gnoccis. Lecker abgeschmeckt, aber nicht der Burner.

Das Dessert war optisch ok.
nelson01
Das Erdbeer-Mascarpone Törtchen….. nun ja, ich fand es leider fade. Mir fehlte da so der richtige Bums. Es war lecker und handwerklich gut gearbeitet, aber eben fade.
Das Eis war klasse. Ob es selbstgemacht war oder fertig, keine Ahnung. Auf jeden Fall war ordentlich Vanille drin und es war wunderbar cremig.

Zusammengefasst hat uns das Menü diesmal nicht vom Hocker gehauen. Die Portionen sind sehr übersichtlich. Man wird satt, könnte aber dennoch den einen oder anderen Happen vertragen.
Es war trotzdem ein toller Abend, denn das Drumherum hat uns richtig sehr amüsiert.
Vom Nebentisch, die ihren „Urlaub“ in Essen verbrachten, über die sehr laute Bedienung, die unangenehm geräuschvoll den Gesamtbetrag der Rechnung in den Raum plärrte, das Pärchen, welches sich nichts zu sagen hatte, sie die ganze Zeit am Handy drückte und er dösig in der Gegend guckte, bis hin zu dem frischverliebten Pärchen, welches unterschiedlicher nicht sein konnte. Er ein alternder Dandy, spitz wie Nachbars Lumpi, sie jünger und voll auf sein Gesülze fixiert…….
Wie gesagt, wir haben uns mächtig amüsiert.

Natürlich gehen wir da wieder hin!

Nelson hat fast den ganzen Abend höchstpersönlich in der Küche gestanden und Essen geschickt. Hut ab! Supernetter Typ!

Advertisements