Geburtstagstorte für den besten Mann

Geburtstagstorte für den besten Mann

Heidelbeeren sollten rein, drauf, dran……. mein Mann liebt Heidelbeeren und denkt dabei immer an ein wahnsinns Tortenstück, welches wir vor Jahren mal im Schwarzwald irgendwo in einem Café im Wald gegessen haben. Ja, das war wirklich sensationell.
Ok, dann Heidelbeeren.
Ich habe mich für eine Heidelbeerkäsesahne entschieden, der Teig mein unvergleichlicher universeller Schokokuchen.

Für die Tortenböden:
… als Maßeinheit nehme ich den leeren Schmandbecher her…
* 4 Eier
* 1 Becher Schmand
* 1 Becher Zucker
* 1 Pck Vanillezucker
* 1 Becher Mehl
* 1/2 Becher Backkakao
* 1 Becher Öl
* 1 Becher Nüse
* 1/2 Pck Backpulver
* 50gr dunkle Kuvertüre

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Eier schaumig schlagen, dann den Schmand dazugeben. Alle weiteren Zutaten hinzufügen inkl der geschmolzenen Kuvertüre.
In eine gefettete Form geben und bei 180 Grad backen lassen (Stäbchenprobe).
Aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen. Am besten lässt man den Kuchen über Nacht ruhen und schneidet ihn am nächsten Tag. Dann ist er etwas kompakter und einfach zu teilen. Ich habe 2 Böden geschnitten.

Heidelbeersahne-Füllung
* 1 Pck für Käsesahne
* 500 gr Magerquark
* 500gr Sahne
* 150ml warmes Wasser
* eine kleine Schüssel TK Heidelbeeren (angetaut)
* 1 Pck frische Heidelbeeren

Die Sahne steif schlagen. Das Pulver mit dem warmen Wasser anrühren und die Heidelbeeren dazugeben….. schöne Farbe….. den Quark untermischen und zum Schluß die Sahne unterheben.
Da ich meinen Tortenring nicht zur Hand hatte, habe ich den Ring der Backform benutzt (die Silikonvariante vom Lidl), funzt prima. Die Käsesahnemasse auf dem unteren Tortenboden verteilen und die frischen Heidelbeeren draufgeben. Die Masse schließt mit der Backform ab. Den oberen Deckel passgenau auflegen und den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen.
blog001
Eindecken wollte ich die Torte mit Fondant. Da sich Feuchtigkeit und das Fondant unter Umständen nicht gut vertragen, habe ich eine Ganache hergestellt und die Käsesahneschicht damit versiegelt.
Das Fondant mit 3 verschiedenen Farben vorbereitet, ausgerollt und die Torte eingedeckt. Die Verzierung habe ich mit Hilfe einer Fondant Mold von Wilton gemacht und ein wenig Glitzer drauf gestreut.

Mein Mann hat sich sehr gefreut, die Torte mit auf die Arbeit genommen, sie wurde für sehr lecker befunden und ratzeputz aufgegessen…… ich hab davon nix gekriegt :0(

Advertisements

Der Zauber der Weihnacht

London zur Weihnachtszeit ist der Hammer!
Kurz vor Weihnachten haben wir unser verlängertes Wochenende in London angetreten.
Es ist wie ein Eintritt in eine andere Welt. Die ganze Stadt hat sich herausgeputzt, leuchtet und glitzert wie man es hier nicht kennt. Das Weihnachtsgefühl und die Vorfreude hat dich sofort im Griff. Die Leute sind gut gelaunt trotz Stress, man hat das Gefühl jeder trägt einen typischen Weihnachtssweater….je verrückter, je besser. Jeder zweite trägt Elfenohren oder Rentiergeweihe auf dem Kopf, Santas Helpers sind ausgerückt und nehmen dich mit auf die Reise ins Winter Wonderland.
Hier ein paar Impressionen:

Wir sind viel gelaufen, haben unfassbar gut gegessen und haben uns einfach trieben lassen. Weitere Berichte übder die besuchten Restaurants werden folgen, jeder Besuch ist einen eigenen Eintrag wert, stay tuned!

Pimp my Garden

Ich bin Fan der Upcycling Bewegung. Bevor ich etwas weg werfe, überlege ich, was kann man noch draus machen, für was isses noch gut.
Wir bekamen mal ein Gesteck in einer Vase geschenkt. Modern, gedeckte Farben, passte sehr schön in unser neues Zuhause.
Mit der Zeit wandelte sich unser Stil ein wenig und das Gesteck musste weichen.
Jetzt steckten da 2 Allium Blüten drin. Gut, sie waren aus Plastik, sahen aber dennoch ganz ok aus. Ich hab sie beiseite gelegt und so verbrachten sie den Sommer im Schuppen, wartend auf den ganz großen Auftritt.
Mein Mann hatte sie schon 2x zum Müll gelegt, ich hab sie wieder zurück in den Schuppen gebracht. Bis letztes Wochenende. Da kam mir die Blitzidee.
Ich habe eine Dose knallroten, glänzenden Lack und Glitzer besorgt. Aus einem ausrangierten Bananenkarton habe ich mir eine Lackierkabine gebastelt und die Kunstblüten angesprüht. Es brauchte 2 Durchgänge, bis alles schön gleichmäßig lackiert war. Beim letzten Durchgang habe ich auf den noch feuchten Lack den passenden roten Glitzer gestreut.
Den Stiel gekürzt und als Deko in die mit Stacheldraht / Silberkraut bepflanzten Balkonkübel gesteckt.
An den rostigen Herzen habe ich noch Paillettenband befestigt. Mit Heißkleber geht das am besten.
Ich finde, dass mit wenig Aufwand eine nette Deko entstanden ist.
blog009

Hier noch meine Einkaufsempfehlung, falls das jemanden interessiert:
Den roten Lack, den Glitzer und das Paillettenband gab es für ganz kleines Geld bei Action.
Die Lackdose hat etwas mehr als 2 Euro gekostet, der Glitzer 99Cent und das Paillettenband 72 Cent. Es waren auf jeden Fall keine 5 Euro, die ich ausgegeben habe.

Pimpen statt wegwerfen! Echt eine Überlegung wert!

 

Nachtrag zu Halloween

Gehandikapped und dankbar eine Küchenmaschine zu besitzen habe ich versucht zum Geburtstags unserer Freundin eine kleine Torte zu basteln.
Nun, da stand ja auch Halloween vor der Tür.
Bei TKmaxx hat mein Mann eine wunderschöne Form von Wilton erstanden.blog004
Also habe ich eben einen schnellen Teig  gemacht (die Menge habe ich verdoppelt).
Entstanden ist diese Torte….. wäre ich in Topform gewesen, wäre sich viel schöner geworden. Die Schädel wollten nicht aus der Form gehen, die weiße Ganache nicht wirklich auf dem Schädel halten…. naja…..  ich hab versucht zu retten was zu retten war. Geschmeckt hats trotzdem!
blog003

Jetzt isses passiert

Jetzt isses passiert, grad eben!
5 Grad Aussentemperatur, ein bissiger Wind, schnell vom Parkplatz ins Warme. Eine Tasse heißen Kaffee, Tee aufbrühen und mal schnell den Trailer zur „Kerstshow“ bei Leurs in Venlo anschauen.
So schön. Ach die Lichter, die Musik, die Deko, ich möchte endlich dekorieren. Ich liiiiiiiiebe Weihnachten mit all seinen Kerzen, Lichtern, Kränzen, Schleifen und Glitzer.
Alljährlich verwandelt sich das Gartencenter in eine einzigartige Weihnachtsshow. Die Inszenierungen sind der ober Hammer. Sehr üppig dekoriert. Alles farblich und thematisch abgestimmt. Die Musik begleitet dich im Hintergrund und du kannst gar nicht fassen, was man alles an einen Weihnachtsbaum hängen kann. Das Angebot ist schier unendlich und unterscheidet sich zum größten Teil sehr von dem in Deutschland.
Schon beim Eingang kannst du gar nicht anders als tief einzuatmen und den Duft von frisch gebackenen Waffeln zu genießen. Man kann sich hier wunderbare Dekoideen holen und auch gleich das passende Equipment kaufen.
Früher war fotografieren nicht erlaubt, doch seit ein paar Jahren ist es ausdrücklich erwünscht und soll in den sozialen Netzwerken verbreitet werden. Einfacher geht Werbung nicht.
Leider sind die Preise teilweise echt hoch und spätestens an der Kasse kommt das böse Erwachen. Aber egal, Weihnachten ist nur einmal im Jahr und die Kisten mit Deko vermehren sich unkontrolliert auf dem Dachboden :0)  Ich liebe den ganzen Glitzerkram!
Unser Besuch steht noch aus, aber bald, ganz bald werden wir uns auch vom Strudel der Weihnachtsgefühle mitreißen lassen.

 

Happy Birthday Prinzessin!

So ein 18. Geburtstag ist schon ein Highlight. Noch viel schöner ist es, wenn sich alle drumherum Gedanken machen was man schenkt und sich richtig Mühe geben, der „Kleinen“ einen wundervollen Tag zu bereiten. In der heutige Zeit ist das alles nicht mehr selbstverständlich. Einen ganz großen Anteil  hat die Familie, die so einen jungen Menschen geformt hat. Man sollte das für selbstverständlich halten, wird aber, wenn man sich draußen umguckt eines Besseren belehrt.
Umso mehr freuen wir uns heute mit dem Geburtstagskind und wünschen ihr alles Liebe und Gute, viel Gesundheit, Zufriedenheit und immer ein fettes Grinsen im Gesicht.
Ach, bevor ich´s vergesse, richtig geil wäre es, wenn es total windstill und trocken wäre…. sieht leider nicht so ganz danach aus, wenn ich rausgucke :0)

Bananenmuffins mit Blueberry Buttercreme (20Stück, normale Standardgröße)

  • 160gr Zucker
  • 100gr Butter
  • 2 Eier
  • 4 reife Bananen
  • etwas Zitronensaft
  • 1 EL Zimt
  • 100gr Vollkornmehl
  • 150gr Weizenmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze). Butter, Eier und Zucker schaumig rühren.
Die Bananen entweder mit der Gabel zerdrücke oder wie ich es gemacht habe, im Mixer pürieren. Noch im Mixer Zitronensaft und den Zimt dazugeben.
Mehl mit Backpulver und der Prise Salz mischen. Dann alles zusammenrühren und den Teig in Muffinförmchen geben. Das geht prima mit einem Eisportionierer, ich habe ihn ca 3/4 voll gemacht.
Die Backzeit beträgt zwischen 20 und 30 min, macht auf jeden Fall die Stäbchenprobe.

Für die Buttercreme habe ich Vanillepudding gekocht und mit „Jello“ Blueberry Pulver leicht aromatisiert. Mit Folie auf der Oberfläche auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
250gr Butter mit 140gr Zucker mindestens 10min aufschlagen, dann löffelweise den Pudding unterrühren.
Für die Blütenstempel habe ich einen Teil der Creme noch hübsch blau eingefärbt. Die Blüten im Ganzen noch mit Rainbow Dust Glitzer bestäuben……
Die Aufleger sind aus Fondant, welche ich mit einer Prägematte (Schnäppchen von letzten TKmaxx Bummel) von Lurch hergestellt habe.

Das absolute Highlight wird wohl das Auto sein. Wir haben es als Geschenk verpackt,  so mit riesen Schleife und Luftballons…….. deshalb die Sorge mit dem Wetter. Es steht jetzt aber geschützt in der Garage und kann da auch bleiben, das tut der Freude sicher keinen Abbruch. :0) Wir hatten auf alle Fälle Spaß beim Basteln und Dekorieren.

 

 

Hui, wie das glitzert…….

Am vergangenen Wochenende waren wir wieder auf Beutezug bei TKMAXX. Eigentlich liebe ich den Laden. Denn nirgends kriegt man so viele Artikel, die aus GB und USA kommen. Am liebsten streunen wir durch die Haushaltswaren.
Ein Wehmutstropfen hat das Ganze. Es ist unfassbar. Da sieht es immer aus wie Bombeneinschlag.
Ich kann nicht verstehen, warum Kunden alles aufreißen, einfach stehen lassen, zerstören……..aber das ist ein anderes Thema.
Widmen wir uns dem Angenehmeren.

Wie wir so durch die Regale schleichen, fällt mein Blick auf unscheinbare kleine Verpackungen. Ich erstarre, „Rainbow Dust“ ! reiße alle Packungen an mich und bin vor Freude ganz aus dem Häuschen.
Da liegen doch gaaaaaaanz viele Packungen essbarer Glitter und Glitzer im Regal! Die schönsten Farben…….. und zu einem unschlagbar günstigen Preis.
It made my day!
Hab alles an mich gerafft und bin schnellestens zur Kasse!
Lila, grün, rot, blau, weiß, Glitter, Glitzerstreusel, supi! Ich freu mich!
20141211_173743
Blöd, wie man sich über sowas freuen kann……. oder?