low carb – Mini Lizza auf Rucola Zucchini Salat mit warmem Kohlrabi und Schokosoße

Iiiiiiiiiiiiiieh, Schokosoße? Lies weiter, denn es gibt auch herzhafte Versionen!

Die Mini Lizza Rohlinge habe ich nach dem klassischen Rezept gemacht, in kleine Ausstecher gefüllt, festgedrückt und richtig knusprig vorgebacken. Dann mit Tomatenragout, Kochschinken und Käse belegt und fertig gebacken.

Das Tomatenragout dazu bestand aus einer Dose gehackter Tomaten, die ich sämig eingekocht habe. Es kam noch Knoblauch, etwas Oregano, Salz und Pfeffer dazu.

Der Rucola – Zucchini Salat geht ganz schnell.
Zucchini raspeln, mit Essig und Öl anmachen, Salzen, Pfeffern, etwas Chili dazu, Parmesan reiben und mit Kampot Pfeffer den letzten Schliff verleihen. Der Kampot Pfeffer sorgt für eine Geschmacksexplosion und ist aus meiner Küche nicht mehr weg zu denken.

Den Kohlrabi in kleine Würfelchen schneiden und in der Pfanne anbraten, etwas Chili dazu und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Der Kohl darf ruhig noch etwas Biss haben.
blog001

Für die Schoko – Kakao- Soße habe ich etwas Ragout für den Pizzabelag abgezweigt und mit Balsamico , Frühlingszwiebel, 2 TL richtigem Kakao, Salz und Pfeffer im Mixer ganz fein püriert.
Durch ein Sieb streichen und schon erhältst du eine super leckere Soße, die sich mit den Aromen von Kohlrabi und dem Salat wunderbar ergänzt. Das lustige ist, die Soße sieht tatsächlich aus wie geschmolzene Schokolade……der Hammer kommt erst beim Probieren :0)

 

Advertisements

Zweiter Advent…. Nürnberger Lebkuchen

blog001

…und ein guter Anlaß zum Plätzchen backen.
Das Rezept ist total einfach und macht wenig Arbeit. Es geht zügig, weil die Ausstecherei weg fällt. Gearbeitet wird mit Spritzbeutel oder einem Gefrierbeutel.

Hier das Rezept:

  • 100g Butter
  • 170g Zucker
  • 4 Eier
  • 300g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • ¼ l Milch
  • 1 Päckchen Lebkuchengewürz
  • 2 EL Kakao
  • 150 g Nüsse, gerieben
  • 100 g Zitronat, gehackt
  • 2 EL Rum (aus dem Rumtopf)

Im Original sind noch Rosinen und Kokosflocken drin, die habe ich aber weg gelassen.

Die Zutaten gut verrühren und den Spritzbeutel/Gefrierbeutel füllen. Kreise aufs Backpapier spritzen, so groß, wie du sie haben möchtest. Kannst auch Backoblaten verwenden, die hatte ich aber leider nicht zu Hause. Ohne geht auch ganz wunderbar.


Bei 180 Grad Umluft 8-12min backen, kommt auf die Größe an.
Verzieren mit Schokoguss, oder nackig lassen. Schmecken in jedem Fall klasse.
blog011
Für die besten Nachbarn wo dass es geben tut! :0)