gefüllte Jalapenos – sweet hot sin

Eine wahrlich süß scharfe Sünde sind diese kleinen Happen.
Der original Name  lautet ABT´s Atomic Buffalo Turds….was auch immer man sich bei den Namensvergabe gedacht hat…..

Dieses Fingerfood ist eine wunderbare Beilage und Ergänzung zu Gegrilltem und zudem noch richtig einfach zu machen.
Was braucht man?

– Jalapenos (oder eine milde Paprika)
– Frischkäse
– geriebener Cheddar
– Salz, Pfeffer
– Datteln (ohne Kern), wahlweise gehen auch getrocknete Feigen
– Baconscheiben

Du kannst die Zutaten variieren, je nach Geschmack!

Frische Jalapenos (wer´s gar nicht scharf mag, kann auch auf normale kleine Paprikas zurückgreifen, Pimientos de Padron könnte ich mir gut vorstellen)….
Die Jalapenos halbieren und von den Kerne befreien. Es empfiehlt sich Handschuhe zu tragen und den Kontakt mit allem zu vermeiden, wo´s weh tun kann :0)))))))
blog910
Für die Füllung Frischkäse mit  Salz und Pfeffer würzen. Wer mag kann noch geriebenen Cheddar dazu geben.
Eine Variante ist, die kleingeschnittene Feige direkt in die Frischkäsemasse zu geben.

Die Frischkäsemasse in einen Spritzbeutel (Gefrierbeutel geht auch)  füllen und die Chilihälften damit füllen.
blog909
Variante 2 Frischkäse ohne Feigen, dafür eine halbe Dattel (natürlich ohne Kern) drauflegen und mit einer Scheibe Bacon umwickeln.
blog907
Auf dem Grill bei indirekter Hitze braten, bis der Bacon schön knusprig ist.
So könnte das dann aussehen…. (hier als Beilage zum Gewinnerteller der Deutschen Grillmeisterschaft) mehr dazu hier.
dsc00330.jpg
Die kleinen scharfen Dinger schmecken sowohl heiß als auch kalt.

Advertisements

Au weia! ….die Creativa 2017

Ich wollte da schon längst mal hin. Die Creativa, Kreativmesse in Dortmund, Besuchermagnet bei hauptsächlich Mädchen und Frauen.
Der Spaß fing schon an der U Bahn Haltestelle Stadthaus an, die Bahn rappel voll, ich quetsche mich noch rein, ein Geschnatter und Gegacker wie im Hühnerstall.
Unweigerlich muss ich grinsen. Gut, jetzt weiss ich wer mit wem, wo und wie, welches Blag wo seine Probleme hat, welche frühkindliche Förderung die geeignetste ist und wie man einen einzelnen auf ziemlich verlorenem Posten mitfahrenden Mann mit schlüpfrigen Sprüchen in Verlegenheit bringt.
Hatten die alle schon einen intus? Westfalenhalle, die Türen öffnen sich, wie ein Schwall ergießt sich die Masse Frauen auf den Bahnsteig. Zielstrebig Richtung Eingang, die einen nur mit Handtasche bewaffnet, die Profis mit Einfaufstrolleys und fahrbaren Koffern.
Und ich denk noch so bei mir, neeeee oder? Doch! Wahrlich kein Einzelfall.
Der Einlass ging fix, und schon stand ich in der ersten Halle. Bullenhitze, jetzt schon um kurz nach 10, die Türen vielleicht 20min offen….. Jacke aus.
Nun, was interessiert mich eigentlich? Hätte ich vielleicht vorher schon mal drüber nachdenken sollen, denn das Angebot erschlägt dich! Gut dass ich meinen Mann nicht gezwungen habe mit zu kommen. Vereinzelt sehe ich Männer, meist nur als Taschenträger und Geldgeber missbraucht werden.
Ich arbeite mich durch die Hallen und weiss nach kürzester Zeit gar nicht mehr, was ich alles Schönes gesehen habe. Geldausgeben? Hier kein Problem! Das Geld sitzt locker und die Damenwelt kauft und kauft.
Ich bin sprachlos über einzelne Artikel und zu welchen Preisen man das an die Frau bringen will. Schock! Bastelpapier, für dass ich 1,50 € bezahle geht hier für 8,95€ über den Tresen….. da hab ich schon keine Lust mehr.
Und es ist warm! Sehr warm!
Ich finde eine schöne Handtasche, eine Form, nach der ich sehr lange schon suche und kaufe sie. Weiterhin gehen noch 4x Wachstuch mit und 20 der niedlichen Baumwollkugeln, wo man eine Lichterkette reinsteckt….. alles in den Farben unseres Wohnzimmers, Ton in Ton.
Nass geschwitzt und entnervt, weil ich das Materialdepot nicht gleich wieder gefunden habe, schleppe ich mich zum Ausgang. Es reicht! Fix und fertig sitze ich in der Bahn, die mich Richtung Heimat bringt. Bei meinem Anblick fängt mein Mann schallend an zu lachen….. haha, sehr witzig!
Ich habe ein paar nette Anregungen sammeln können, habe festgestellt, dass ich längst nicht alles haben muss, was so angeboten wird und dass ich ein zweites Mal wohl nicht auf die Messe gehe……

Creativa 2017, ja nee, is klat!

Cake & Bake in Dortmund

Oh mein Gott!
Da dachte ich, da gehste mal hin, mal gucken, was es so gibt……..
Mein Mann hat sich bereit erklärt mit zu gehen, ohne zu wissen, was ihn erwartet. Was kann schon sein, Kuchen, Backformen, Mädchenkram……
Bis wir schon auf der B1 im Stau standen und ewig warten mussten, bis man auf den Parkplatz kam. Szenario, wie wir uns das vorgestellt haben: 3 gut gelaunte Frauen im Kleinwagen fahren beim Zahlmeister vor, der verlangt das Geld, hektische Suche nach der Handtasche, aussteigen, Handtasche aus dem Kofferraum nehmen, Handtasche nach der Geldbörse durchwühlen (Anmerkung unseres Nachbarn: das ist keine Handtasche, das ist ein Abstellraum), nach 5min die Geldbörse finden, kein Kleingeld haben, die Freundinnen um selbiges bitte, weitere 5min gehen ins Land, weil alle eine große Handtasche besitzen, dann endlich bezahlen und auf den Parkplatz fahren…….. soooooooooooo oder so ähnlich könnte man den Stau erklären…..

Egal, wir fanden einen Parkplatz und betraten die heiligen Hallen.
Damit hatten wir nicht gerechnet, es war proppenvoll, eine Geräuschkulisse die einem Hühnerstall glich. An die Ausstellerstände kam man entweder gar nicht oder nur schwer dran. Verkaufsstände wurden so belagert, dass man sich nur durchtreiben lassen konnte…. nach kürzester Zeit waren wir total genervt und durchgeschwitzt, die Luft war richtig mies, aber die Damen (nur wenige Herren) gut gelaunt und in Kauflaune.
Resümee: nie wieder!
Es gab zwar tolle Sachen und neue Ideen, aber das Ganze war einfach zu voll und überlaufen.
Ich danke meinem Mann für diese Heldentat! King of Cakes!