Blumenkohl-Gorgonzola Spaghetti

Ein Gericht aus der Rubrik: schnelle Küche und Resteverwertung.
Wir haben ja alle keine Zeit mehr. Umso cooler isses, wenn du etwas vorbereiten kannst, was total fix geht und keinen großen Anspruch an kochtechnische Vorkenntnisse stellt.
Liegt da nicht noch ein Rest Blumenkohl im Gemüsefach?

Zutaten:
– Spaghetti (oder andere Nudeln)
– Gorgonzola
– Sahne (1 Päckchen haltbare Sahne im Tetrapack), oder 200ml Milch
– Salz, Pfeffer
– 1/2 Blumenkohl (für 2 große Portionen)
pasta12
Schritt 1
Kochwasser für die Spaghetti und den Blumenkohl aufsetzen und gut salzen.

Schritt 2
Blumenkohl in feine Streifen schneiden. Hinweis: dabei zerfällt der Kohl in kleine Stücke.

Schritt 3
Wenn das Wasser kocht, die Spaghetti und den Blumenkohl ins Wasser geben.
pasta11
Schritt 4
Den Gorgonzola in einen Topf geben und etwas Sahne (oder Milch) dazugeben. Unter Rühren den Käse bei mittlerer Hitze auflösen und evtl mit einem Schuß Weißwein  abschmecken. Die Soße sollte nicht zu dünn sein. Kurz aufkochen lassen, mit Pfeffer würzen, Salz erst zugeben, wenn du vorher probiert hast. Der Käse kann ansich sehr würzig sein.

Wenn die Spaghetti aldente (bissfest) sind zusammen mit dem Blumenkohl durch ein Sieb abschütten (das Sieb sollte nicht zu grob sein, sonst gehen die feinen Blumenkohlstücke flitzen). Evtl etwas Kochwasser zurückhalten um die Soße zu strecken.
Spaghetti, Blumenkohl und die Soße zurück in den Topf geben, gut vermischen, fertig!
pasta10
Sehr lecker und wahnsinnig schnell gemacht!
Das Ganze funktioniert auch prima mit Broccoli und eignet sich zum Mitnehmen ins Büro oder zum Wärmen am nächsten Tag!
Clever gekocht!

Advertisements

mediterrane Soßenbasis mit Chili

Urlaub steht vor der Tür,  vorher hast du noch alles abgeerntet und verarbeitet, soll ja nix verkommen……Da kommste aus´m Urlaub, und die Pflanzen hängen wieder voll mit reifen Chilis. Damit haben wir echt nicht gerechnet.
Nun ja, alles abgeerntet und die Pflanzen endgültig auf dem Kompost entsorgt.
Was machen wir jetzt?

Kurz nach Farben sortiert, die gelben Früchte sollten separat verwendet werden, das Rezept steht hier.

Zutaten:
– Chilis frisch
– Chilis geräuchert (nur wer hat), geht auch ohne)
– Gartenkräuter (zB Rosmarin, Thymian, Salbei, Oregano, Lorbeer etc)
– rote Zwiebel
– Knoblauch
– Essig
– Salz und Pfeffer
Chilis entkernt und klein geschnitten.
bloga11
Aus dem Garten habe ich Rosmarin, Thymian, Salbei, Oregano  und Lorbeer geholt, gewaschen und von den Stängeln gezupft.
bloga12.jpg
Zuerst 2 rote Zwiebeln fein würfeln, und 2 Zehen Knoblauch kleinschneiden.
Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen, dann die Chilis dazugeben.
Ich habe ALLE Chilis vorher probiert und die scharfen erst mal raus gelassen. Die Schärfe kann man dann ganz gut selbst bestimmen.
bloga10
Mit etwas Wasser, einem Schuß Essig und den Gewürzen weich kochen lassen.
Die Lorbeerblätter raussortieren und alles fein pürieren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und anschließend in sterile Gläser abfüllen, Deckel drauf, fertig.
bloga09

Die Soße hat eine moderate Schärfe und schmeckt köstlich nach Sommer!
Und das könnte die Verwendung sein:
– pur als Pastasoße mit Wumms!
– in einer Bolognese (vegan/vegetarisch)
– alle Schmorgerichte (Goulasch, Ochsenbäckchen, etc)
– Glaze für Gegrilltes
– Marinade für Fleisch
….. der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

gebratener Blumenkohl

Man liebt ihn oder man hasst ihn. Fast immer assoziiert man damit Kindheitserinnerungen an eine nach Kohl riechende Küche und Matsche auf dem Teller.
Es geht aber auch anders.

So ein Blumenkohl muss nicht immer tot gekocht werden. Wir haben die Liebe zum gebratenen Blumenkohl entdeckt und den Möglichkeiten, wie man ihn variieren kann.

Die Zubereitung ist denkbar einfach und geht recht fix. Den Blumenkohl in dünne Scheiben schneiden und grob hacken.
In einer Pfanne mit wenig Fett bei mittlerer Hitze braten, denn ein wenig weich soll er schon werden, soll aber auch noch Biss haben.

Jetzt fängt die kreative Phase an und du kannst mit den Aromen spielen.
– Salz und Pfeffer, fertig
– nach ca 10min klein gewürfelte Zwiebel dazu geben und mit anschwitzen
– Bacon auslassen und klein geschnittene Zwiebeln dazu
– mit fein geschnittener Chili abschmecken
– orientalisch mit Ras el Hanout und Chili

Das Ganze auf Pasta oder als Beilage ist eine Sensation.
Hier ein Beispiel: gebratener Blumenkohl auf Pasta mit Trüffelöl und Parmesanblog001oder als Beilage zum Steak, diesmal mit orientalischem Einschlag (Ras el Hanout) und ordentlich Chili
blog002