Die Knifte: Ribwich BBQ Traum

(enthält Werbung)

Das hat sich mein Mann gewünscht und ich habs als Knifte zusammengebastelt.
Für alle, die gerne BBQ mögen, die auf rauchig scharfe Aromen stehen, saftiges Fleisch und knackige Beilagen…….hier , heute, jetzt und Mahlzeit!!!!
ribwich22

Die Zutaten:
Spare Ribs
Spitzkohl
Zwiebel
BBQ Soße
geriebener Käse
Mr.Nicepepper, die rauchige Drecksau, Zucker, Essig
frisches Brot

Die Spareribs stammen noch aus dem Froster, die hatten wir eingeschweißt und im Froster zwischen gelagert.  Kaum zu glauben, aber die sind tatsächlich bei der letzten Feier übrig geblieben. Ok, wir hatten die Menge auch sehr großzügig bemessen.
Das Fleisch habe ich von den Knochen abgelöst und mit BBQ Soße und noch etwas rauchiger Drecksau vermischt. Mit den BBQ Soßen ist das so ne Sache. Es gibt einige wirklich gute Soßen, ich habe aus unserem Vorratskeller allerdings eine selbstgemachte Soße ausgewählt.

Für den Salat habe ich Spitzkohl und eine halbe Zwiebel in ganz feine Streifen geschnitten, mit etwas Salz verknetet, Essig dazu gegeben und endgültig mit Mr. Nicepepper und Zucker abgeschmeckt.

Das war´s eigentlich schon an Vorbereitung.
ribwich20ribwich23
Auch diese Knifte ging wieder in Serienproduktion. Mann und Kollege von Mann freuen sich morgen schon auf ihr Mittagessen!
Ich übrigens auch!
ribwich21
Danke an Spicebar für die passenden Gewürze zur heutigen Ribwich BBQ Knifte!
logo

Advertisements

mediterrane Soßenbasis mit Chili

Urlaub steht vor der Tür,  vorher hast du noch alles abgeerntet und verarbeitet, soll ja nix verkommen……Da kommste aus´m Urlaub, und die Pflanzen hängen wieder voll mit reifen Chilis. Damit haben wir echt nicht gerechnet.
Nun ja, alles abgeerntet und die Pflanzen endgültig auf dem Kompost entsorgt.
Was machen wir jetzt?

Kurz nach Farben sortiert, die gelben Früchte sollten separat verwendet werden, das Rezept steht hier.

Zutaten:
– Chilis frisch
– Chilis geräuchert (nur wer hat), geht auch ohne)
– Gartenkräuter (zB Rosmarin, Thymian, Salbei, Oregano, Lorbeer etc)
– rote Zwiebel
– Knoblauch
– Essig
– Salz und Pfeffer
Chilis entkernt und klein geschnitten.
bloga11
Aus dem Garten habe ich Rosmarin, Thymian, Salbei, Oregano  und Lorbeer geholt, gewaschen und von den Stängeln gezupft.
bloga12.jpg
Zuerst 2 rote Zwiebeln fein würfeln, und 2 Zehen Knoblauch kleinschneiden.
Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen, dann die Chilis dazugeben.
Ich habe ALLE Chilis vorher probiert und die scharfen erst mal raus gelassen. Die Schärfe kann man dann ganz gut selbst bestimmen.
bloga10
Mit etwas Wasser, einem Schuß Essig und den Gewürzen weich kochen lassen.
Die Lorbeerblätter raussortieren und alles fein pürieren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und anschließend in sterile Gläser abfüllen, Deckel drauf, fertig.
bloga09

Die Soße hat eine moderate Schärfe und schmeckt köstlich nach Sommer!
Und das könnte die Verwendung sein:
– pur als Pastasoße mit Wumms!
– in einer Bolognese (vegan/vegetarisch)
– alle Schmorgerichte (Goulasch, Ochsenbäckchen, etc)
– Glaze für Gegrilltes
– Marinade für Fleisch
….. der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt